Ortsdurchfahrt Dalborn sorgt für Diskussionen

Bürgerversammlung zum Straßenprojekt

veröffentlicht

K89 im Fokus - © Blomberg
K89 im Fokus (© Blomberg)

Blomberg-Dalborn (mab). Die Ortsdurchfahrt Dalborn (K89) soll im Jahre 2014 vom Kreis Lippe komplett neu gestaltet werden. 800.000 Euro kostet das Projekt. Allerdings stehen nicht alle Dalborner hinter der Planung.

So spricht sich Professor Axel Seyler nach wie vor - mit einer Minderheit von Dalbornern, wie er selber sagt - dagegen aus, dass das Dorf "verschandelt wird". Die Mehrheit der Dalborner steht jedoch hinter der Planung. Ortsvorsteher Wilhelm Sigges (SPD) gehört dazu.

"Wir sollten froh sein, dass wir eine so schöne Straße bekommen. Zudem bleibt Tempo 30 in weiten Teilen der Hauptstraße nach der Neugestaltung erhalten. Außerdem bekommen wir endlich einen Bürgersteig, was entscheidend zur Sicherheit der Fußgänger beiträgt." Genau deshalb solle die Hauptstraße auch neu gestaltet werden, erklärt Rainer Huneke, technischer Eigenbetriebsleiter Straßen beim Kreis Lippe.

Der Kreis Lippe will die Hauptstraße in Dalborn 2014 neu gestalten und mit einem Bürgersteig versehen. Ein Großteil der Bewohner steht hinter der Maßnahme. Es gibt aber auch andere Meinungen. - © Foto: Bockwinkel
Der Kreis Lippe will die Hauptstraße in Dalborn 2014 neu gestalten und mit einem Bürgersteig versehen. Ein Großteil der Bewohner steht hinter der Maßnahme. Es gibt aber auch andere Meinungen. (© Foto: Bockwinkel)

Trotz der unterschiedlichen Meinungen ist Ortsvorsteher Wilhelm Sigges sehr daran gelegen, dass sich alle Dalborner mit der Neugestaltung ihrer Ortsdurchfahrt identifizieren. Er lädt deshalb für Dienstag, 27. November, zu einer Dorfversammlung ein. Sie findet in der Gaststätte "Zum alten Jäger" statt und beginnt um 19.00 Uhr.



Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.