Atomkraft-Gegner warnen weiter vor dem Kernkraftwerk Grohnde

veröffentlicht

Atomkraft-Gegner fordern Abschaltung - © Blomberg
Atomkraft-Gegner fordern Abschaltung (© Blomberg)

Blomberg. Das Kernkraftwerk in Grohnde ist derzeit wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Wenn es nach dem Arbeitskreis Atomausstieg Blomberg geht, bleibt das auch so.

Unkalkulierbare Risiken des Betriebs und keine Lagermöglichkeiten für den produzierten Müll sind nur zwei der Argumente, die die AKW-Gegner ins Feld führen. Hermann Söhnel und Anita Arnecke hatten früher Angst um ihre Kinder, die sie beide in der Anti-Atomkraft-Bewegung aktiv werden ließ, und sie warnen weiter vor den Folgen der Atomenergie.

Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Anita Arnecke und Hermann Söhnel hoffen, dass das Atomkraftwerk Grohnde abgeschaltet bleibt. - © Foto: Krull

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.