Polizei stoppt Raser in Hiddesen

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolfoto Bernhard Preuss
(© Symbolfoto Bernhard Preuss)

Detmold. Wie die Polizei mitteilt, befuhren zwei Polizeibeamte am Freitag gegen 13.50 Uhr mit einem Zivilwagen die Lopshorner Allee in Richtung Hiddesen. In Höhe der sogenannten "Mordkuhle" wurden sie in einer unübersichtlichen Rechtskurve von einem Mercedes überholt. Genau in diesem Moment kam dem Mercedes ein Motorradfahrer entgegen. Nur durch ein sofortiges Abbremsen und Ausweichen sowohl der Beamten als auch des Motorradfahrers war es dem Mercedesfahrer möglich, wieder nach rechts einzuscheren und eine Kollision mit dem Motorradfahrer zu verhindern.

Direkt danach beschleunigte der Mercedesfahrer erneut und führte ein weiteres Überholmanöver durch. Erst vor einer Baustellenampel in Hiddesen war es den Polizisten möglich, den 27-jährigen Detmolder zu stoppen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass sich der Führerschein des Mannes bereits aufgrund eines verhängten Fahrverbotes in der Obhut des Straßenverkehrsamtes Detmold befindet. Nun erwartet den Detmolder ein weiteres Strafverfahren. Weitere Zeugen der Fahrt, insbesondere der gefährdete Motorradfahrer, werden gebeten sich bei der Polizei Detmold unter der Telefonnummer 05231-6090 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!