Schon über 270 Teilnehmer beim Stadtradeln

Jana Beckmann

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Stadtradeln Detmold
Die Bürgermeistertour startete auf dem Marktplatz. - © Stadt Detmold
Die Bürgermeistertour startete auf dem Marktplatz. (© Stadt Detmold)

Detmold. Die Latte hängt hoch: Mindestens 110.000 Kilometer wollen die Organisatoren des Stadtradelns in Detmold bei der Aktion vom 21. Mai bis zum 10. Juni zusammenbekommen. Damit wäre der Wert aus den beiden Vorjahren erreicht. Damit das klappt, werden weitere Teilnehmer gesucht. Hier die wichtigsten Informationen zu der Veranstaltung.

Was ist Stadtradeln?

Dabei handelt es sich um eine Kampagne des Klima-Bündnisses, eines Netzwerks aus Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Ziele sind, die Menschen aufs Rad zu bringen und die Politik anzuregen, den Radverkehr zu fördern.

Wer kann teilnehmen?

Alle, die in Detmold wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Auch dieses Mal sind laut Heike Scharping von der Stadt Detmold wieder einige Firmenteams mit dabei. Alle anderen können eigene Teams gründen oder sich offenen Teams anschließen. „Toll wäre, wenn sich auch Schulen anmelden würden und noch ein paar mehr Politiker", sagt Scharping.

Wo kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt entweder bei der Auftaktveranstaltung am Sonntag, 21. Mai, von 11 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz oder auf der Internetseite www.stadtradeln.de/detmold. „Die Registrierung ist besser und übersichtlicher geworden", erklärt Scharping. Wer schon einmal teilgenommen hat, kann seine alten Datensätze weiter verwenden. Nachzügler können sich übrigens auch noch nach dem Start der Aktion anmelden.

Welche Fahrten zählen für das Stadtradeln?

Alle Fahrten zwischen dem 21. Mai und 10. Juni – egal, ob es sich um berufliche oder private Fahrten handelt. Wer Lust hat, Radausflüge zu machen, kann an organisierten Touren teilnehmen. Darüber hinaus können die Detmolder über das sogenannte Radar auf der Internetseite auch Kommentare und Hinweise zum Zustand der Radwege abgeben.

Wie werden die Kilometer erfasst?

Dafür gibt es gleich drei Möglichkeiten. Eine davon sind Erfassungsbögen, die bei der Auftaktveranstaltung oder auf der Internetseite erhältlich sind und auf die man die Kilometer selbst einträgt. Die Kilometer können aber auch direkt auf der Internetseite oder per „App" für das Smartphone erfasst werden. Ist die GPS-Funktion des Handys aktiviert, kann die App auch für das Messen der Kilometer verwendet werden.

Was gibt es zu gewinnen?

Unter allen Teilnehmern werden Preise verlost. In Detmold ist der Hauptgewinn ein Fahrrad. Dazu gibt es weitere Sachpreise rund ums Radfahren und Gutscheine. Außerdem nehmen die Teilnehmer auch an einer kreisweiten Verlosung teil.

Organisierte Touren

Den Auftakt im Tourenprogramm bildet am Sonntag, 21. Mai, ab 11 Uhr eine Sternfahrt aus den Detmolder Ortsteilen zum Bahnhof und von dort weiter zum Marktplatz. Danach geht es zum Beispiel am Freitag, 26. Mai, mit Bürgermeister Rainer Heller zu den Rethlager Quellen (Abfahrt: 13.30 Uhr, Marktplatz). Und am Pfingstsonntag, 4. Juni, sollen auf dem Residenzweg 55 Kilometer zurückgelegt werden (Abfahrt: 11 Uhr, Bahnhofsvorplatz). Das komplette Programm gibt es auf www.stadtradeln.de/detmold im Internet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!