50 lippische Schüler führen in Detmold das Musical „Federleicht“ auf

Barbara Luetgebrune

  • 0
Stimmen ihre Tanzschritte aufeinander ab: Die Musical-Gruppe probt in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Jerxen-Orbke. Links im Bild: Nicolas Perret (17) in der Rolle des Martin Luther. - © Raphael Bartling
Stimmen ihre Tanzschritte aufeinander ab: Die Musical-Gruppe probt in der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Jerxen-Orbke. Links im Bild: Nicolas Perret (17) in der Rolle des Martin Luther. (© Raphael Bartling)

Detmold. Das Reformationsgeschehen und die Person Martin Luther kindgerecht vermitteln: Das will ein Musical, das eigens für das Jahr des Reformationsjubiläums entstanden ist. „Federleicht – Gottes Gnade kitzelt" lautet der Titel. Seine Uraufführung erlebt das Werk am Sonntag, 21. Mai, in Detmold. Beginn ist um 17 Uhr in der Christuskirche am Kaiser-Wilhelm-Platz.

„,Federleicht‘ ist auf Anfrage des niedersächsischen Kultusministeriums entstanden und richtet sich besonders an Grundschulen. Die Musik ist abwechslungsreich und bewegt sich zwischen Blues und Rap, Choral und Lateinrhythmen", erläutert der Detmolder Lothar Teckemeyer, der die Idee und den Text entwickelt hat. Wolfgang Teichmann hat die Musik geschrieben.

Wie wird der Stoff im Musical präsentiert? Lothar Teckemeyer umreißt die Szenerie: „Und plötzlich fällt Luther aus dem ,Rahmen‘... mitten in eine Grundschulklasse hinein. So wird er nach 500 Jahren ein lebendiger Zeitgenosse und soll den Schülern erklären, warum er seine 95 Thesen geschrieben hat." Wie diese Erklärung ausfallen soll, dazu hätten die Grundschulkinder ihre ganz eigene Vorstellung, so der Autor: Kurz und bündig solle sie sein, bloß keine lange Predigt, und natürlich aktuell. Denn das Ganze solle schließlich bei YouTube ins Netz gestellt werden...

„Es gibt tatsächlich Anknüpfungspunkte zwischen den im 16. Jahrhundert geschriebenen Sätzen Luthers und unserer Zeit", sagt Lothar Teckemeyer und zitiert einige Redensarten: „Alles hat seinen Preis." – „Nur die Leistung zählt." Vieles komme einem gnadenlos vor. Und da setze das Musical an: Wie das altertümliche Wort „Gnade" heute Gestalt gewinnen könne, werde in „Federleicht" gemeinsam von Luther und den Schülern entwickelt.

Rund 50 Sänger und Schauspieler – sie gehören verschiedenen Kinderchören aus dem Kreisgebiet an und sind überwiegend im Grundschulalter – bringen das Stück auf die Bühne. Die Figur des Martin Luther wird von dem 17-jährigen Nicolas Perret gespielt. Live-Musik begleitet die jungen Akteure, die auch tänzerische Elemente in ihrer Aufführung einbinden. Die Regie liegt in den Händen von Lothar Teckemeyer. Für die Einstudierung sind Stefanie Schwarz, Julia Böger, Burkhard Geweke und Lothar Teckemeyer verantwortlich.

Der Eintritt ist frei, eine Kollekte ist erwünscht.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!