Hustenanfall ist Auslöser für Unfall auf der Lageschen Straße in Detmold

Nele Wehmöller

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Unfall
  3. Lagesche Straße
Unfall auf der Lageschen Straße in Detmold - © Thorsten Engelhardt
Unfall auf der Lageschen Straße in Detmold (© Thorsten Engelhardt)

Detmold. Aufgrund eines Hustenanfalls ereignete sich ein Verkehrsunfall am Freitag gegen 17.30 Uhr auf der Lageschen Straße. Beteiligt waren vier Fahrzeuge. Zwei leicht Verletzte mussten ins Klinikum gebracht werden.

Die Unfallmeldung erreichte die Polizei um 17.34. An der Lageschen Straße, Höhe Heidlandstraße sei es zu einem schweren Unfall mit mehreren Verletzten gekommen, hieß es. Zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei rückten aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass vier Pkw beteiligt waren.

Laut Polizei war ein 54-jähriger Fahrer eines schwarzen BMW-Cabrios aus Lage kommend auf der Lageschen Straße in Richtung Detmolder Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Einfahrt zur Heidlandstraße bekam er einen Hustenanfall und geriet so in den Gegenverkehr.

Dabei streifte er zunächst einen Polo, der ihm als erstes entgegen kam. Mit dem darauffolgenden Wagen, einem Audi A3, fuhr er dann frontal zusammen. Das dritte Fahrzeug, ebenfalls ein Audi, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Audi vor ihm auf.

In dem Audi A3 befanden sich eine 44-jährige Mutter und ihre zehnjährige Tochter. Die beiden wurden leicht verletzt und vorsorglich ins Klinikum gebracht.

Zwischenzeitlich musste die Lagesche Straße für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Gegen 19 Uhr war die Straße jedoch einseitig wieder befahrbar, wie Roger Berkel von der Polizei mitteilte.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!