Ausbau der Veloroute: Vier Baustellen am Birkendamm in Heidenoldendorf

Jana Beckmann

  • 0
Hier startet schon bald der Umbau: Daniel Reckmann von der Firma Bauunion Lippe richtet die Baustelle an der Kreuzung von Birkendamm und Waldheidestraße ein. - © Vera Gerstendorf-Welle
Hier startet schon bald der Umbau: Daniel Reckmann von der Firma Bauunion Lippe richtet die Baustelle an der Kreuzung von Birkendamm und Waldheidestraße ein. (© Vera Gerstendorf-Welle)

Detmold-Heidenoldendorf. Die Veloroute West soll einmal eine attraktive Radverkehrsverbindung von Pivitsheide V.L. über Heidenoldendorf bis in die Innenstadt bilden. Dazu sind eine ganze Reihe von Verbesserungen an Wegen und Straßen vorgesehen, von denen einige nun umgesetzt werden. Hier die vier Baustellen im Überblick.

Birkendamm/Waldheidestraße

Die Fußgänger und Radfahrer sollen an der Kreuzung von Birkendamm und Waldheidestraße künftig Vorrang vor dem Autoverkehr haben. Dazu wird der „Knotenpunkt" vollständig umgebaut. Die Bauarbeiten beginnen in dieser Woche und werden etwa sechs Wochen andauern. Dazu ist laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung eine Vollsperrung der Waldheidestraße und des Birkendamms erforderlich. In der Waldheidestraße sei kein Durchgangsverkehr möglich, der Anliegerverkehr bis zum Baufeld werde zu jeder Zeit gewährleistet. Für den Radverkehr solle eine Umleitung über die Bielefelder Straße eingerichtet werden.

Birkendamm/Adolf-Meier-Straße

Der Geh- und Radweg an der Einmündung der Adolf-Meier-Straße wird eine komplett neue Trasse erhalten. Die Bauarbeiten dafür sollen ab Montag, 7. August, beginnen und dauern voraussichtlich drei Wochen. Der Birkendamm wird dazu in diesem Bereich voll gesperrt und die Radler über die Bielefelder Straße umgeleitet.

Der Schulbusverkehr auf der Waldheidestraße ist nicht beeinträchtigt, da der Kreuzungsbereich in den Sommerferien ausgebaut wird. Die Linie 706 wird über den Plantagenweg, die Adolf-Meier-Straße und Bielefelder Straße geführt (wie Linie 701). Die Haltestellen „Mühlenbrink" und „Waldheide" entfallen komplett. Als Ersatzhaltestelle dient der Stopp „Plantageneck" auf dem Plantagenweg. Die Haltestelle „Plantageneck" an der Waldheidestraße (Fahrtrichtung Hörste) entfällt ebenfalls. Auch hier dient die Haltestelle auf dem Plantagenweg als Ersatzhaltestelle.

Birkendamm/„Am Postteich"

Ebenfalls am 7. August sollen Arbeiten an der Kreuzung von Birkendamm und der Straße „Am Postteich" beginnen. Innerhalb von fünf Wochen soll der „Knotenpunkt" so gestaltet werden, dass auch hier die Fußgänger und Radfahrer vor anderen Verkehrsteilnehmern Vorrecht erhalten werden. Die Maßnahme erfolgt unter Vollsperrung des Birkendamms. Und auch die Straße „Am Postteich" wird im Bereich der Querungsstelle gesperrt, weshalb dort kein Durchgangsverkehr möglich ist. Die Anlieger, das verspricht die Stadt, würden jedoch zu jeder Zeit bis zum Baufeld vorgelassen. Für den Radverkehr gibt es eine Umleitung über die Bielefelder Straße.

Birkendamm/„Am Eichenkrug"

Der vorhandene Geh-/Radweg an der Kreuzung von Birkendamm und „Am Eichenkrug" wird bis an die Oerlinghauser Straße neu verlegt. Die Bauarbeiten beginnen ab Montag, 11. September, und dauern voraussichtlich drei Wochen. Dazu wird der Birkendamm auf einer Länge von zirka 50 Metern gesperrt. Der Autoverkehr soll nach Angaben der Stadt nicht wesentlich beeinträchtigt werden. Die Radfahrer werden über die Bielefelder Straße umgeleitet.

Die gesamte Bauzeit der vier Einzelmaßnahmen wird etwa drei Monate betragen. Während dieser Bauzeit wird neben den punktuellen Sperrungen und Umleitungen auch eine generelle Hauptumleitung von der Straße „Am Eichenkrug" bis zur Adolf-Meier-Straße für die Radfahrer eingerichtet. Die Stadt Detmold bittet um Verständnis für die Maßnahme.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!