Ernährung und Fitness stärkt die Lipper

Laurenz Tegethoff

  • 0
Stetig wachsendes Interesse: Zur vierten Auflage der Wohlfühlmesse kamen hunderte Besucher in die B&K-Filiale an den Windmeierweg. - © Laurenz Tegethoff
Stetig wachsendes Interesse: Zur vierten Auflage der Wohlfühlmesse kamen hunderte Besucher in die B&K-Filiale an den Windmeierweg. (© Laurenz Tegethoff)

Detmold. Für die Lipper spielt die Kombination von Ernährung und Fitness in diesem Jahr eine besondere Rolle. Die Akteure der „Wohlfühlmesse" der Gesundheitsallianz Lippe haben die neuesten Angebote und Trends für die Besucher bereit gehalten.

Noch während die Organisatoren einige Begrüßungsworte an die Gäste richteten, wurden bereits viele Fragen zum Thema Gesundheit an den Ständen der Aussteller beantwortet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand in diesem Jahr das persönliche Wohlbefinden.

Auf der einen Seite kontrollierten die Besucher, „wie geht es mir" und auf der anderen „wo finde ich Verbesserungspotentiale". Ein Laufzettel gab den Anreiz, sich bei allen 19 Mitgliedern die neuesten Informationen einzuholen.

Smartes Hören 2.0: Für ein besseres Klangerlebnis, präsentierten Laureen Diekmann (vorne) und Juliane Klocke eine neuartige Verbindung der Hörgeräte zum Fernseher. - © Laurenz Tegethoff
Smartes Hören 2.0: Für ein besseres Klangerlebnis, präsentierten Laureen Diekmann (vorne) und Juliane Klocke eine neuartige Verbindung der Hörgeräte zum Fernseher. (© Laurenz Tegethoff)

Die Organisatoren um Jörg Pohlmann und Dirk Niedernolte trauten zu Beginn ihren Augen nicht. Mit solch einem Besucherandrang hatten sie nicht gerechnet. „Jede unserer Veranstaltungen hatte in den vergangenen Jahren einen Schwerpunkt. Aktuell soll der Besucher verstärkt im Mittelpunkt stehen, weswegen wir einen Selbst-Check ins Leben gerufen haben", erklärte Niedernolte das Konzept.

„Das Thema Wohlfühlen soll den gesamten Tag prägen. All unsere Aussteller haben einen hohen Standard und verfügen über einen wesentlichen Bekanntheitsgrad", ergänzte Pohlmann. Laut den Initiatoren, sei es ein fester Stamm an Firmen, die sich Jahr für Jahr präsentieren. Zusätzlich geben sie öffentlichen Einrichtungen abwechselnd die Gelegenheit Präsenz zu zeigen, wie in diesem Jahr dem Kreis Lippe mit seiner Bildungsabteilung.

Neben nützlichen Gesundheitstipps präsentierten die Aussteller den Besuchern auch Neuentwicklungen. „Unsere neuen Kompressionsstrümpfe sind in einem jungen und dynamischen Design gestaltet. Ihren medizinischen Zweck, der Durchblutungsförderung, erfüllen sie wie gewohnt", erklärte Nina Sundermann den Besuchern.

Klarer Durchblick: Um das Auge auch Nachhaltig zu fördern, gaben Ilka Remin (vorne) und Ulrike Hilpert den Besuchern Anregungen. - © Laurenz Tegethoff
Klarer Durchblick: Um das Auge auch Nachhaltig zu fördern, gaben Ilka Remin (vorne) und Ulrike Hilpert den Besuchern Anregungen. (© Laurenz Tegethoff)

Weitere Anregungen gaben die Mitarbeiter der Messestände der Augenoptiker weiter. „Eine regelmäßige Kontrolle ist auch für Nicht-Brillenträger ratsam. Eine Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln, mit Vitaminen, hilft dem Auge wesentlich", gab Ulrike Hilpert den Gästen mit auf den Weg.

Den Schwerpunkt Ernährung präsentierten die Stände in Form von kulinarischen Kostproben und Fachwissen. Die Miniköche Lippe kreierten süße Cocktails in leuchtend bunten Farben. Sie rundeten ihr Angebot mit saisonalen Suppen und Salaten ab. Spezielle Ratgeber zu neuen Ernährungstrends hielten die Buchhändler bereit.

Hören 2.0 erlebten die Besucher bei den ausstellenden Akustikern. „Die aktuellen Hörgeräte arbeiten mit eingebauter Bluetoothtechnik völlig smart. Sie verbinden sich mit wenigen Klicks mit dem Handy oder dem Lautsprechersystem des Fernsehers", erläuterte Juliane Klocke. Für den Träger sei dies ein Pluspunkt an Entspannung und Komfort.

Gesundheit steht im Fokus: Für eine gesunde Ernährung bereiten die Miniköche Marlen Koch, Lina Stövesand und Paul Pfau den Besuchern abwechslungsreiche Gerichte zu. - © Foto: Laurenz Tegethoff
Gesundheit steht im Fokus: Für eine gesunde Ernährung bereiten die Miniköche Marlen Koch, Lina Stövesand und Paul Pfau den Besuchern abwechslungsreiche Gerichte zu. (© Foto: Laurenz Tegethoff)

Zum Abschluss des Rundweges nutzten einige Besucher die Gelegenheit, sich in speziell geformten Sesseln zu entspannen. „Für den Nacken und die Wirbelsäule ist es wichtig sie nach einer gewissen Zeit zu entlasten. Das Möbel sollte im Optimalfall drehbar sein, um Bewegung mit Sitzen zu kombinieren", gab Gerhard Rempp den Probanden mit auf den Weg.

Abgerundet wurde die Messe durch Vorträge von fachkundigen Referenten. Sie gaben zu Themen wie, Ehrenamt als Aufgabe, Verhalten als Ersthelfer und Gedächtnistraining Anregungen und Tipps.

Tipps für den Winter

Für die kalte Jahreszeit gaben die Aussteller den Besuchern hilfreiche Anwendungstipps an die Hand: Die Low-Carb-Methode helfe, überflüssige Pfunde zu reduzieren. Der Schlüssel zum Erfolg sei dabei das bewusste Reduzieren von Kohlenhydraten.

Damit kann die Ernährung langfristig umgestellt werden und es entsteht kein Jojo-Effekt.
Gesunde Säfte und warme Suppen stärkten das Immunsystem. Somit kann man auch die kalte Jahreszeit kulinarisch abwechslungsreich gestalten.

Ausreichend Bewegung ist gerade im Herbst wichtig. Um genügend Sauerstoff für den Körper zu generieren, empfehlen die Experten ausgedehnte Spaziergänge in den lippischen Wäldern.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!