Stromausfälle in der Detmolder Innenstadt

Cordula Gröne

  • 0
- © dpa
(© dpa)

Detmold. Zu zwei Stromausfällen ist es am Wochenende in der Innenstadt gekommen. Der erste ereignete sich gegen ein Uhr in der Nacht auf Samstag. Hier sorgte ein Mittelspannungsfehler an der Bielefelder Straße – etwa in Höhe der Polizeiwache – sowie von der Elisabethstraße bis zum Bahnhof in Häusern und Straßen für Dunkelheit.

Ob sich der Ausfall des Kabels auf Feuchtigkeit zurückführen lasse, wird nach Angaben von Thomas Möller, Bereichsleiter Netzbetrieb für Strom, Gas und Wasser bei den Stadtwerken Detmold, in den kommenden Tagen geklärt. Ein Kabel-Verbindungsstück wurde abgeschaltet. Die Stromversorgung konnte nach einer halben bis einer Stunde wieder hergestellt werden.

Zu einem weiteren Stromausfall kam es am Samstagmorgen gegen 11.30 Uhr. Betroffen war der Wallgraben und die Bruchmauerstraße, wo Geschäfte und Häuser etwa eineinhalb Stunden ohne Elektrizität waren. Hier mussten Mitarbeiter der Stadtwerke das Problem mit Tiefbauarbeiten lösen und zwei Sicherungen ersetzen. Ursache war nach Angaben Möllers ein Kurzschluss im Niederspannungsnetz in Folge von Feuchtigkeitsschäden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!