Unfall auf der Lageschen Straße in Detmold

Niklas Böhmer

  • 0
Totalschaden: Die Front des roten Pkw liegt auf der Lageschen Straße verteilt. Im Hintergrund ist der ebenfalls in Mitleidenschaft gezogene Audi zu sehen. - © Niklas Böhmer
Totalschaden: Die Front des roten Pkw liegt auf der Lageschen Straße verteilt. Im Hintergrund ist der ebenfalls in Mitleidenschaft gezogene Audi zu sehen. (© Niklas Böhmer)

Detmold. Frontalzusammenstoß auf der Lageschen Straße (B239): Zwei Autos sind am frühen Nachmittag frontal zusammengestoßen. Der Straßenabschnitt musste bis 15.40 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Gegen 14.10 Uhr geriet der 37-jährige Fahrer eines aus Lage kommenden roten Kleinwagens (Renault) auf unmittelbarer Höhe des Restaurants "Syrtaki" aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dabei stieß er mit dem Audi eines 22-Jährigen, der aus Richtung Detmold kam, frontal zusammen. Beide Fahrer wurden verletzt und ins Klinikum gebracht. Der 22-Jährige konnte nach einer ambulanten Behandlung bereits entlassen werden.

Ziemlich verbeult: Die schwarze Audi-Limousine. - © Niklas Böhmer
Ziemlich verbeult: Die schwarze Audi-Limousine. (© Niklas Böhmer)

An beiden Autos entstand ein Totalschaden. Zudem wurde ein Zaun beschädigt. Der Gesamtschaden liegt nach einer ersten Schätzung der Polizei zwischen 65.000 und 71.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt waren vier Streifenwagenbesatzungen und mehrere Rettungskräfte im Einsatz.

Der Straßenabschnitt zwischen der Orbker Straße und der Kreuzung Nordstraße/Klingenbergstraße wurde für rund eineinhalb Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!