Hermannsdenkmal und Externsteine in Detmold sind sehr beliebt

veröffentlicht

  • 0
Hermannsdenkmal - © Vera Gerstendorf-Welle
Hermannsdenkmal (© Vera Gerstendorf-Welle)

Detmold. Das Hermannsdenkmal in Detmold und die Externsteine in Horn Bad-Meinberg lockten im Kreis Lippe auch im vergangenen Jahr die meisten Touristen an. Das verkündeten die beiden Geschäftsführer der Denkmal-Stiftung, Peter Gröne und Ralf Noske, in der jüngsten Kuratoriumssitzung. Gröne betonte, dass die Stiftung von insgesamt 500.000 Besuchern pro Denkmal ausgehe.

„Sowohl bei den Besteigungen und der Parkplatznutzung als auch bei den Führungen und bei den Shopbesuchen haben wir stabile Zahlen oder ein deutliches Plus bilanzieren können", sagte Anke Peithmann vom Landesverband Lippe. Erfreulich sei, dass die Externsteine 2017 von etwa 7.000 Besuchern mehr erklommen wurden als noch im Vorjahr, so Gröne. „Am Hermannsdenkmal wurden 2017 92.500 Besteiger gezählt, im Vorjahr waren es noch etwa 4.000 mehr", bilanzierte der Geschäftsführer. Dafür boomt der Shop: „Der Umsatz konnte um 15 Prozent gesteigert werden."

Auf den Zahlen werde sich der Landesverband Lippe jedoch nicht ausruhen, betonte Peithmann. Sie kündigte Investitionen in die touristische Infrastruktur des Hermannsdenkmals an. Eine Projektskizze liege dem Land Nordrhein-Westfalen bereits vor. Nun warte man auf Ergebnisse.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!