Sundhoff steht an der Spitze der Christdemokraten

Führungswechsel beim Stadtparteitag beschlossen

veröffentlicht

Vorstand mit Wahlleitern: (von links) Jürgen Herrmann MdB, Hans-Hermann Weber, Matthias Teutrine, Friedrich Wilhelm Sundhoff, Helmut Volker Schüte, Cajus Caesar MdB. - © Foto: privat
Vorstand mit Wahlleitern: (von links) Jürgen Herrmann MdB, Hans-Hermann Weber, Matthias Teutrine, Friedrich Wilhelm Sundhoff, Helmut Volker Schüte, Cajus Caesar MdB. (© Foto: privat)

Detmold. Mit einem deutlichen Votum des Stadtparteitages hat die CDU Detmold den 49-jährigen Landwirt Friedrich Wilhelm Sundhoff zum neuen Parteichef gewählt. Seine Vorgängerin Uta Lewien stand aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl.

Sundhoffs Amt wird von Helmut Volker Schüte, stellvertretender Bürgermeister, als Vize des Stadtverbandes flankiert. Zum Schatzmeister wählten die Mitglieder Hans-Hermann Weber, und zum Schriftführer Matthias Teutrine. Beide waren bereits Vorstandsmitglieder.

Friedrich Wilhelm Sundhoff ist Ratsmitglied in Detmold und sachkundiger Bürger in der Kreistagsfraktion der CDU. Er zeichne sich also durch eine langjährige kommunalpolitische Arbeit aus, schreibt die CDU. Sundhoff ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er bewirtschaftet einen landwirtschaftlichen Betrieb in Detmold-Niederschönhagen.

Konzept für die nächsten zwei Jahre, so Sundhoff, werde sein, Detmolder Themenschwerpunkte aufzugreifen und praktische Lösungen für die lokalen Probleme zu finden. Hier werde eine enge Verzahnung mit der Arbeit der CDU-Fraktion notwendig sein, wie dies bereits auch in der Vergangenheit praktiziert worden sei. "Ich sehe diese Zusammenarbeit sehr positiv", so Sundhoff.

Ein weiteres Anliegen ist dem neuen Parteivorsitzenden, auf die Mitglieder zuzugehen, um sie in die aktive Arbeit mit einzubinden. "Wir brauchen auch in Zukunft interessierte und aktive Menschen, die die Politik unserer Stadt mit gestalten. Jeder kann etwas beitragen, und am Besten kann man das in der Detmolder CDU", so der Parteivorsitzende.

Als Versammlungsleiter begrüßte der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Cajus Caesar auch den seinen Kollegen Jürgen Herrmann aus dem Wahlkreis Höxter-Lippe. Er gab den Anwesenden einen kurzen Einblick in den Gesamthaushalt des Bundes und ging dann ausführlich auf die Eurorettung und die Hilfe für Griechenland ein. Schließlich diskutierte die Versammlung noch über die Pläne zum Nationalpark. Der Stadtverbandsvorsitzende Sundhoff kündigte an, dass in Kürze noch einmal eine Informationsveranstaltung zu dem Thema stattfinden werde.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.