Zwei Glätteunfälle mit zwei Verletzten in Detmold und Horn

Mann aus Vlotho kurz vor Kalletal tödlich verunglückt

veröffentlicht

Detmold/Horn-Bad Meinberg. Zwei Ufälle haben sich am Sonntag in Detmold und Horn-Bad Meinberg aufgrund glatter Straßen ereignet. Insgesamt zwei Personen wurde dabei verletzt, berichtet die Polizei.

Auf der Dorlastraße im Detmold-Niederschönhagen verlor eine 25-Jährige, die in Richtung Blomberger Straße unterwegs war, die Kontrolle über ihren Wagen. Ihr Wagen kam ins Schleudern, durchfuhr den Straßengraben, überschlug sich einmal und landete am Straßenrand wieder auf den Rädern. Die Fahrerin wurde vorsorglich stationär im Klinikum aufgenommen. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden.

Auf der Hamelner Straße in Horn-Bad-Meinberg verlor ein 33-Jähriger in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Ford und landete im Straßengraben. Eine 15-jährige Familienangehörige, die im Fond saß, ist dabei verletzt und vorsichtshalber ins Klinikum gebracht worden. Der Ford musste abgeschleppt werden.

Außerdem verunglückte am Sonntagabend ein 53 Jahre alter Mann aus Vlotho tödlich. Der Mann war mit seinem Kleinlaster in Richtung Kalletal unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum fuhr. Er starb noch am Unfallort, wie die Polizei Detmold am frühen Montagmorgen mitteilte.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.