Beim Adventsmarkt Hiddesen bleiben die Läden bleiben zu

veröffentlicht

Detmold-Hiddesen (sk). In Hiddesen soll es keine weiteren verkaufsoffenen Sonntage außer den bewilligten geben. Die Hiddeser Werbegemeinschaft und der Kneipp- und Verkehrsverein hatten sich eine Ausnahmegenehmigung für den Adventsmarkt am 9. Dezember gewünscht.

Der Rat hat zustimmend zur Kenntnis genommen, dass das aus Sicht der Verwaltung nicht geht. Einerseits sei für den Sonntag, 16. Dezember, ein verkaufsoffener Sonntag für das gesamte Stadtgebiet definiert worden. Ein weiterer sei nach Bestimmungen des Ladenöffnungsgesetzes nicht möglich, sodass den Veranstaltern vorgeschlagen worden ist, den Warenverkauf der Hiddeser Geschäfte am Adventsmarkt aus Buden/Hütten abzuwickeln.

Weil Hiddesen ein Kurort ist, dürfen dort bestimmte Waren an 40 Sonn- und Feiertagen verkauft werden. Laut einer Berechnung der Verwaltung sind die Kapazitäten dafür bereits am 4. November ausgeschöpft gewesen. Es gebe keine rechtliche Möglichkeit, einen zusätzlichen Verkaufssonntag zuzulassen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.