Mit Video: LZ nimmt die Lipper mit auf eine besondere Zugfahrt

Tanja Watermann

  • 0
Besonderes Erlebnis - © Tanja Watermann
Besonderes Erlebnis (© Tanja Watermann)

Dörentrup-Farmbeck. Mit einem durchdringenden Hupen fährt die blaue Lok V65 mit ihren fünf Waggons auf das alte Bahnhofsgelände in Farmbeck ein. Gut gelaunt steigen Eisenbahnfans und Familien aus dem Zug und freuen sich auf das Familienfest.

Video auf YouTube

Gut eine Stunde hat die Fahrt von Bösingfeld nach Farmbeck gedauert. Die Reisenden sind begeistert.

Während sich Maya, Lena, Pia und Ole erst einmal beim Kinderschminken in Schmetterling, Spiderman und Fabelwesen verzaubern lassen, kann der zwölfjährige Timo es kaum erwarten, bei den beiden Loks im Führerhaus mitzufahren.

Fotostrecke: Bahnhofsfest in Farmbek

Die Schnuppertour dauert nur ein paar Minuten, doch Timo kann sich kaum sattsehen an all den Knöpfen und Schaltern, die bei der blauen V65 schon etwas in die Jahre gekommen sind. „Ich fühle mich wie ein echter Lokomotivführer", ruft er begeistert und der echte Zugführer, Kevin Selladurai, lächelt wissend. Denn wie alle kleinen Jungs hat er auch damals davon geträumt, die großen Loks fahren zu dürfen und hat sich seinen Berufswunsch erfüllt. Heute fährt er ehrenamtlich die Loks für die Landeseisenbahn Lippe.

Neben der V65 steht auch die altrot-lackierte Köf II 6815 aus dem Jahre 1965 startbereit und nimmt die Besucher mit auf eine kleine Spritztour. Als die blaue Lok sich gegen 12.30 Uhr wieder auf die Rückfahrt Richtung Bösingfeld macht, wird es ruhiger auf dem Gelände. Die Besucher nutzen die Zeit, sich den Jugendtreff im Waggon „Jugend unter Dampf" anzusehen, in dem das Kinderschminken stattfindet.

Für den siebenjährigen Ben-Henri Grossert ist es das Größte, mit der E-Draisine zu fahren. Immer und immer wieder stellt er sich mit seiner Mutter an und bezwingt die Strecke dank der unterstützenden Elektromotorkraft mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht.

„Es macht so viel Spaß auf der Teststrecke. Bald möchte ich mal eine große Tour damit fahren", wünscht sich der begeisterte Draisinenfahrer. Gegen 15.15 Uhr trifft der Sonderzug wieder am alten Bahnhofsgelände ein und viele weitere Besucher strömen auf das Gelände. Die Mitarbeiter an den Infoständen, beim Kinderschminken und in der Gastronomie haben alle Hände voll zu tun.

Die Ausrichter des Familienfestes, die Landeseisenbahn Lippe, die Lippische Landes-Zeitung, die Stadtwerke Lemgo und der Lippische Heimatbund haben sich über jeden Besucher gefreut.

Pläne für die Dampflok

Als Zukunftsziel möchte die Landeseisenbahn gerne wieder eine Dampflok auf dem nordlippischen Schienennetz in Betrieb nehmen.

Seit Mai 2015 wird deshalb die Dampflokomotive 93.1410 auf Vordermann gebracht. Nachdem das Führerhaus fertig restauriert wurde, ist die Lok nun in der Werkstatt der VBE, wo das Fahrwerk zerlegt wird. Auch der Kessel wurde bereits abgehoben und soll von einer Fachfirma vor Ort repariert werden. Die Bauarbeiten werden in zirka drei Wochen starten. Die Dampflok aus dem Jahr 1927 soll dann spätestens im Jahr 2019 in Betrieb gehen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!