Petra Weege öffnet am Sonntagnachmittag die Tore ihres besonderen Anwesens

Schwelentruperin hat ein Herz für schöne Gärten

veröffentlicht

Die Gartenarbeit ist für sie pures Vergnügen: Petra Weege in einem kleinen Teil ihres 1.000 Quadratmeter großen Refugiums.  - © Foto: Sölter
Die Gartenarbeit ist für sie pures Vergnügen: Petra Weege in einem kleinen Teil ihres 1.000 Quadratmeter großen Refugiums.  (© Foto: Sölter)

Dörentrup-Schwelentrup (rs). Seit 18 Jahren gestaltet Petra Weege schon ihre 1.000 Quadratmeter Gartenfläche. Nach und nach sind die unterschiedlichen Elemente herangereift und ständig verfeinert worden, und das Gesamtbild ist beeindruckend.

Beim "Tag der offenen Gärten" im Juni hat Petra Weege 350 Gäste begrüßen können. Am kommenden Sonntag von 13 bis 18 Uhr bietet die Dörentruperin erneut die Möglichkeit, ihren idyllischen Garten zu bestaunen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige