Club "Einer steht immer" kegelt im Schwelentruper "Bürgerkeller"

Freundschaft besteht 40 Jahre

veröffentlicht

Die Mitglieder des Dörentruper Clubs "Einer steht immer". - © Foto: Sölter
Die Mitglieder des Dörentruper Clubs "Einer steht immer". (© Foto: Sölter)

Dörentrup-Schwelentrup (rs). "Echte Freunde halten zusammen. Man kann sich auf sie verlassen, freut sich auf jedes Zusammentreffen und kann mit ihnen was unternehmen." Seit 40 Jahren kegeln sechs Ehepaare  als Club "Einer steht immer" im "Bürgerkeller" in Schwelentrup - und sind  zu echten Freunden geworden.

Die Gründungsmitglieder Gilla und Willi Stolle sowie Ulla und Willi Jungblut bekamen bald Unterstützung durch Karin und Günter Wolf, Marianne und Hubert Schmidt, Karin und Wilfried Hanke sowie Renate und Jürgen Schmidtke. Die Ehepaare aus Schwelentrup, Lüdenhausen, Entrup und Lieme treffen sich alle zwei Wochen zum gemeinsamen Kegeln im "Bürgerkeller" und haben bei den Hauspokalkegelturnieren auch immer mal wieder die Pokalsammlung ihres Clubs vergrößert.

Da die Chemie untereinander so gut passte, starteten die Freunde auch mehrfach zu gemeinsamen Reisen und lernten so Wien, Prag, Capri und Paris kennen. In St. Petersburg beeindruckte besonders neben dem Prunk der Paläste und dem Bernsteinzimmer der musikalische Empfang. "Lippe Detmold, eine wunderschöne Stadt" intonierte eine Blechbläsergruppe, die aus ehemaligen russischen Soldaten bestand, die in der DDR deutsches Liedgut übernommen hatten und damit vor Ort ein paar Rubel verdienen wollten.

Zu seinem 25-jährigen Bestehen war der Kegelclub in den Osten der USA aufgebrochen, wo das Capitol beeindruckte, der Fahrstuhl an der Außenfassade des Hochhauses ein Gefühl des Risikos vermittelte und blaue Müllbeutel auf dem Kopf einen spontanen, aber wirkungsvollen Schutz bei der Bootsfahrt unterhalb der Niagarafälle zur formvollendeten Beibehaltung der Frisur bot.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige