Jagdhörner und Hundegebell am Schloss Wendlinghausen

veröffentlicht

 - © Foto: sölter
(© Foto: sölter)

Dörentrup (rs). Reiter haben tierische Unterstützung: Zur Eröffnungsjagd des Schleppjagdvereins Lipperland hat Schatzmeister Jochen Rummeda Sonntagvormittag Reiter und Zuschauer vor dem Schloss Wendlinghausen begrüßt. Zu Beginn erläuterte Rudolf Westerheide, Bundespfarrer der Jugendbewegung "Entschieden für Christus" (EC), in der Hubertusmesse die Unterschiede zwischen Natur und Schöpfung.

Musikalisch wurde die Messe von den "Parforce-Horn-Bläsern Gute Jagd Bielefeld" gestaltet, die mit der Lipperlandmeute sowie den Laufhunden der Böhmer Harrier Fanfaren ihre in "Es" gestimmten Hörner vor der Schleppjagd erklingen ließen. Angeführt von den zwei Dutzend Tieren der Böhmer-Harrier-Meute absolvierten die Reiter auf den Ländereien und in den Wäldern von Gut Wendlinghausen bis zu 15 Sprünge.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige