Heinrich Kracht sichtet 1,2 Millionen Briefmarken

Jens Rademacher

  • 0
Briefmarken für einen guten Zweck: Heinrich Kracht. - © Jens Rademacher
Briefmarken für einen guten Zweck: Heinrich Kracht. (© Jens Rademacher)

Extertal-Bösingfeld. Eine wahre Fleißarbeit – und Heinrich Kracht macht sie schon seit mehr als 30 Jahren: Beinahe täglich sichtet und sortiert der 70-Jährige für die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Bösingfeld gespendete Briefmarken, um sie für einen guten Zweck zu verkaufen. Im vorigen Jahr waren es 68 Kilo oder etwa 370.000 gebrauchte Briefmarken. Durch den Weiterverkauf kamen 1430 Euro zusammen, die Heinrich Kracht erneut der „Lebensmission Haiti" spendete.

Diese unterhält dort ein Kinderdorf. Nimmt man die 830.000 Marken hinzu, die Kracht für die Suchthilfe „Blaues Kreuz" sortierte, kommt die stolze Summe von 1,2 Millionen Marken zusammen. Sogar Postwertzeichen aus dem Automaten fänden Abnehmer. „Manchmal stoße ich dazwischen auf Marken, die mehr wert sind", sagt der Fachmann. Gestempeltes oder Ungestempeltes, Ansichtskarten, auch als Nachlässe, erreichen Kracht über die Kirchengemeinde, Mittelstraße 43, 32699 Extertal. Auch Telefonkarten und Münzen werden genommen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.