Gemeinden machen Familien das Wohnen in Altbauten schmackhaft

Kampagne gegen Leerstände in Barntrup und Extertal trägt Früchte

veröffentlicht

Leer stehende alte Häuser wie hier in Barntrup sollen durch Zuschüsse aus dem "Jung kauft Alt"-Programm Käufer finden. Sowohl in Barntrup als auch in Extertal ist eine Nachfrage vorhanden. - © Foto: Krull
Leer stehende alte Häuser wie hier in Barntrup sollen durch Zuschüsse aus dem "Jung kauft Alt"-Programm Käufer finden. Sowohl in Barntrup als auch in Extertal ist eine Nachfrage vorhanden. (© Foto: Krull)

Barntrup/Extertal (khk). In alte Häuser sollen wieder junge Familien einziehen. Um dafür Anreize zu schaffen, gibt es in den Gemeinden Extertal und Barntrup das Programm "Jung kauft Alt".

15 Förderanträge wurden bisher in Barntrup positiv beschieden. Die Nachfrage ist nach Angaben aus dem Rathaus höher. Das Programm sei sehr gut angelaufen. Das gilt auch für Extertal, wie Bürgermeister Hans Hoppenberg und Amtsleiter Marco Wallenstein bestätigen.


Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.