Sternberger Heimat- und Verkehrsverein sieht sich in Museen um

veröffentlicht

 - © Foto: privat
Hier gab es viel zu sehen (© Foto: privat)

Extertal. Viel gesehen: Das Mühlenmuseum in Gifhorn und das Luftfahrtmuseum in Laatzen bei Hannover hat der Sternberger Heimat- und Verkehrsverein besucht, und dabei erwartete die mehr als 40 Teilnehmer ein interessanter Themen-Mix.

Das Mühlenmuseum Gifhorn zeigt auf seinem 15 Hektar großen Freigelände 14 Mühlen, mehrere große Fachwerkhäuser und eine russisch-orthodoxen Holzkirche. In Laatzen kann die Geschichte der Luftfahrt bis etwa Mitte der 1960er Jahre an 30 restaurierten Objekten nachvollzogen und betrachtet werden. Einen roten Fokker-Dreidecker in Originalgröße, einst von Manfred Freiherr von Richthofen geflogen, steht besonders im Blickpunkt. "Aber auch die vielen anderen Exponate fanden selbst bei den weiblichen Mitfahrern großes Interesse", heißt es in einer Pressemitteilung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.