Freilichtbühne zeigt glänzende Leistungen

veröffentlicht

Annäherungsversuch: Peter Struwe (Dietmar Obergöker) möchte bei Variete-Tänzerin Yvette (Svenja Jaeckel) landen. - © André Gallisch
Annäherungsversuch: Peter Struwe (Dietmar Obergöker) möchte bei Variete-Tänzerin Yvette (Svenja Jaeckel) landen. (© André Gallisch)

Horn-Bad Meinberg/Bellenberg. Die Freilichtbühne Bellenberg hat mit der Premiere des Stückes „Der wahre Jakob“ am Samstagabend für prächtige Unterhaltung gesorgt.

Aus dem stark aufspielenden Ensemble ragten insbesondere Svenja Jaeckel in der Rolle der Yvette und als kongenialer Gegenpart Dietmar Obergöker heraus, der dem vermeintlichen Sittlichkeitsapostel Peter Struwe viel Leben einhauchte. Obergöker gelang es in der Paraderolle des einmaligen Willy Millowitsch in einigen Szenen genau an diesen zu erinnern, aber dennoch eine eigenständige Leistung zu zeigen.

Am Ende dankte Spielleiter Lukas Hollmichel seinem prächtigen Ensemble besonders herzlich. War es doch für ihn eine doppelte Premiere. Schließlich gab er mit „Der wahre Jakob“ sein Debüt als Spielleiter.

Mehr in Ihrer LZ.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.