Meisterschaft der Kaninchenzüchter auf dem Bauernmarkt

André Gallisch

  • 0
Vereinsmeister: Thorsten Münch präsentiert das beste Tier der Vereinsschau. Bauernmarktbesucherin Emma Büchel aus Bad Oeynhausen darf den "Blauen Wiener" gern streicheln. - © André Gallisch
Vereinsmeister: Thorsten Münch präsentiert das beste Tier der Vereinsschau. Bauernmarktbesucherin Emma Büchel aus Bad Oeynhausen darf den "Blauen Wiener" gern streicheln. (© André Gallisch)

Horn-Bad Meinberg. Die Vereinsschau des Rassekaninchenzuchtvereins W 549 Horn – traditionell während des Bad Meinberger Bauernmarktes – ist stets leicht zu finden. Denn um das besonders Kinder anlockende Kaninchendorf vor der Schmiede Menke bildet sich immer eine Menschentraube.

Drinnen geht es bei allem Spaß aber auch ernst zu. Thorsten Münch räumte mit seinem Zuchtergebnis in diesem Jahr mit vier Titeln so richtig ab. Knapp war es, so Pressewartin Anita Beineke, bei der Bestimmung des Vereinsmeisters. Bei 481,5 Punkten lagen Münchs „Blaue Wiener" am Ende gerade einmal einen Punkt vor den „Castor Rex" von Ludwig Beineke. Neben dem besten Tier der Schau (97,5 Punkte) und der besten Familie (4 Tiere = 386,5 Punkte) gewann Münch außerdem die Wertung für die fünf besten Tiere eines Züchters (483,0 Punkte).

Die „Zwergwidder Blauaugen" von Lukas Elsner sicherten dem Nachwuchszüchter Lukas Elsner die Vereinsmeisterschaft unter den Jungzüchtern (482,0 Punkte). Außerdem konnte der Enkel vom Vereinsvorsitzenden Dieter Meier auch die Wertungen für die beste Sammlung männlicher „Zwergwidder weiß Blauauge" (386 Punkte) sowie die beste Sammlung weiblicher Tiere derselben Rasse (384,5 Punkte) für sich entscheiden.

Seit neun Jahren gehört Thorsten Münch dem Verein an. „Ich wollte erst gar nicht in einen Verein", erinnert er sich rückblickend an seine Anfänge als Züchter. Heute ist er aber mit sehr viel Spaß dabei.

Der war ihm vor einem halben Jahr allerdings für einige Zeit vergangen. „Zehn Tiere sind mir im Frühjahr an einer Durchfallerkrankung eingegangen", erzählt er. So habe er in diesem Jahr nicht zwischen 20 und 30 Tiere, sondern nur 15 im Stall.

Die gut bestückte Caféteria und die mit reichlich Preisen versehene Tombola des Rassekaninchenzuchtvereins W 549 Horn lockten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in die dekorierte Halle. Bei Kaffee und Kuchen eine gute Gelegenheit für eine Pause vom Bauernmarkt-Trubel.

Hier finden Sie unsere Bildergallerie zum Bauernmarkt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.