Horn-Bad Meinberg zeichnet beste Sportler aus

Raphael Bartling

  • 0
Lobende Worte: Maybrit Sommer, Ostwestfälische und Lippische Meisterin im Stabhochsprung, schaut sich gemeinsam mit dem Stadsportverbands-Vorsitzenden Andree Dietrich ihre Urkunde an. - © Raphael Bartling
Lobende Worte: Maybrit Sommer, Ostwestfälische und Lippische Meisterin im Stabhochsprung, schaut sich gemeinsam mit dem Stadsportverbands-Vorsitzenden Andree Dietrich ihre Urkunde an. (© Raphael Bartling)

Horn-Bad Meinberg. Ob auf dem Tenniscourt, der Tartanbahn oder auf dem Schießstand: Die Sportler aus Horn-Bad Meinberg sind in zahlreichen Disziplinen spitze. Für die besten unter ihnen gab’s bei einer Feierstunde Urkunden, Präsente und warme Worte vom Stadtsportverbandsvorsitzenden Andree Dietrich und Bürgermeister Stefan Rother.

Insgesamt 96 Einzelsportler nahmen im Gymnasium Horn die Glückwünsche und Auszeichnungen entgegen. „Gerade für die jungen Sportler ist es doch immer etwas Besonderes, zu sehen, dass die eigenen guten Leistungen auch gewürdigt werden. Ich finde es toll, welche Bandbreite an verschiedenen Sportarten hier heute wieder vertreten ist", entgegnete Bürgermeister Stefan Rother den Anwesenden. Neben Leichtathletik, Schwimmen und Tennis wurden auch vorzeigbare Ergebnisse in Disziplinen wie Tischtennis oder dem Schießsport prämiert.

Eine ganze Batterie an ersten Plätzen und Meistertiteln konnte die erst 15-jährige Jannika Hoffinger vorweisen: In insgesamt 13 Leichtathletik-Wettkämpfen holte sie den Lippischen Meistertitel, bei den Ostwestfälischen Meisterschaften errang sie erste Plätze im 800-Meter-Lauf sowie beim Stabhochsprung. In letzterer Disziplin belegte die Sportlerin der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Lippe-Süd bei den Westfälischen Meisterschaften außerdem einen formidablen zweiten Rang.

Bei den Jungs machte Manuel David, Jahrgang 2003 und gleichfalls Mitglied bei der LG Lippe-Süd, mit nahezu ebenso guten Leistungen auf sich aufmerksam. Er holte sich den Ostwestfälischen Meistertitel beim 60-Meter-Hürdenlauf und wurde Zweiter im Speerwerfen. Neunmal wurde er zudem Lippischer Meister in diversen leichtathletischen Disziplinen, darunter Hoch- und Weitsprung oder dem Blockwettkampf.

Die lippischen und ostwestfälischen Tenniscourts dominierte im vergangenen Jahr der erst 2006 geborene Ron-Leo Zarsen. Er gewann unter der Flagge des TC Blau-Weiß Horn beispielsweise die Lippischen Meisterschaften im Tennis Einzel sowie Doppel und schloss zudem die Ostwestfälischen Meisterschaften als bester Einzelspieler seines Jahrgangs ab.

Auch die Jüngsten waren im vergangenen Jahr bereits flink auf den Beinen und wurden ihrerseits für lobenswerte Ergebnisse bei den Stadtmeisterschaften ausgezeichnet: So lief die erst sechsjährige Charlotte Zarsen in ihrer Altersgruppe beim Waldlauf allen anderen davon, während der im Jahre 2012 geborene Leo Krähe Siege beim Sprint, Weitwurf, Weitsprung und im Dreikampf für sich verbuchen konnte.

Neben etlichen Einzelkönnern wurden im Zuge der Sportlerehrung auch ganze Mannschaften oder gar Vereine für besondere Verdienste ausgezeichnet und mit Geldgeschenken bedacht. 240 Euro gab es beispielsweise vom Stadtsportverband für die Schützengesellschaft Horn für Errungenschaften der Mitglieder bei den Kreis-, Bezirks- und Lippischen Meisterschaften im Schießsport.

Information

25. Velmerstot Volkslauf

Eine Sonderehrung wurde dem Lauftreff des TSV Leopoldstal anlässlich eines Jubiläums zuteil. In diesem Jahr veranstaltet der Verein zum 25. Mal seinen beliebten Velmerstot-Volkslauf. Dieser geht am Samstag, 25. März, über die Bühne. Die Distanz beträgt zehn Kilometer. Start ist um 14.15 Uhr am Sportplatz in Leopoldstal. Außerdem werden ein Jedermanns-Lauf (sechs Kilometer) mit Walking und Nordic-Walking, ein Schülerlauf (drei Kilometer) und ein Bambini-Lauf (Sportplatzrunde, Start 13.45 Uhr) für die kleinsten Athleten angeboten. Weitere Informationen gibt es unter www.lauftreff-leopoldstal.de im Internet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!