Silvia Geise bleibt Schiedsfrau

Stellvertreter gesucht

veröffentlicht

Horn-Bad Meinberg (co). Silvia Geise versieht auch in den nächsten fünf Jahren das Amt der Schiedsfrau in Horn-Bad Meinberg. Der Rat hat die Hornerin einstimmig gewählt.

Die bisherige Amtszeit von Silvia Geise endet am 2. April. Die Position der stellvertretenden Schiedsperson schreibt die Stadt jetzt öffentlich aus, weil die bisherige stellvertretende Schiedsfrau für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung steht.

Schiedspersonen helfen laut Verwaltung bei der gütlichen Beilegung von Streitigkeiten des täglichen Lebens. Im Interesse der Bürger und zur Entlastung der Gerichte führen sie Schlichtungsverfahren in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten durch. Es gilt, außergerichtliche Lösungen zu finden und bei strafrechtlichen Delikten Wiedergutmachungen vorzuschlagen.

Bewerben können sich Bürger, die im Schiedsamtsbezirk Horn-Bad Meinberg wohnen und für das Ehrenamt nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten geeignet sind. Die Schiedsperson soll mindestens 30 Jahre alt sein und das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Wer sich vorstellen kann, das Ehrenamt zu übernehmen, sollte sich bis zum 30. März bei der Stadtverwaltung, zentrale Dienste, melden.

Fragen können Silvia Geise, Telefon 05234-5109, oder Jörg Gellrich, Telefon 05234-201289, beantworten.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.