Rollerfahrer gerät in Lüdenhausen in den Gegenverkehr

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild: dpa
Blaulicht (© Symbolbild: dpa)

Kalletal-Lüdenhausen. Mit Verletzungen ist ein 57-jähriger Rollerfahrer am Sonntagabend mit einem Rettungswagen ins Klinikum gefahren worden. Er geriet wegen eines Schwächeanfalls in den Gegenverkehr.

Gegen 17.15 Uhr war der Herforder auf der Lüerdisser Straße in Richtung Lemgo unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er laut Polizeiangaben auf die andere Spur. Er kollidierte mit dem Audi einer 56-Jährigen aus Barntrup, die unverletzt blieb. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!