Kalletaler Sportlerin ist bei den Olympischen Spielen vor Ort

Freya Köhring

  • 0
Das Olympische Feuer bei der Eröffnungsfeier im Olympiastadion in Pyeongchang 2018. - © Michael Kappeler/dpa
Das Olympische Feuer bei der Eröffnungsfeier im Olympiastadion in Pyeongchang 2018. (© Michael Kappeler/dpa)

Kalletal-Talle/Pyeongchang. Auf den ersten Blick, hat der Kampfsport Kempo nicht so viel mit den olympischen Disziplinen bei den Winterspielen in Pyeongchang zu tun. Dennoch ist die 19-jährige Christin Görtler aus Talle, die genau diesen Sport aktiv im Budo SV Kalletal betreibt, live in Südkorea dabei.

Laut der Facebook-Seite des Vereins ist Görtler "aufgrund ihres langjährigen und herausragenden Engagements in der Kinder- und Jugendarbeit des Budo SV [...] vom Landessportbund NRW ausgewählt worden, die spannende Reise zu den Olympischen Winterspielen zu machen." Vor Ort dürfe sie das Sport-, Kultur- und Seminarprogramm während der Olympischen Spiele erleben. Laut dem Social-Media-Beitrag sei sie ziemlich sicher die einzige Kalletalerin, die bei den diesjährigen Winterspielen in Pyeongchang dabei ist.

Links zum Thema

Sie habe bereits dem Goethe Institut in Seoul einen Besuch abgestattet, einen Grundkursus in Koreanisch absolviert und mit koreanischen Schülern über deren Schulalltag gesprochen. Einen Schreck habe sie bekommen, als sie hörte, dass sie ihre Zeit von 7 bis 22 Uhr täglich in der Schule verbrächten.

Sie habe sich aber auch schon im Olympischen Dorf umgeschaut, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier getroffen und mit "Germany's Next Topmodel"-Siegerin Lena Gercke posiert. Bis zum 22. Februar werde sie regelmäßig über ihre Erlebnisse berichten, die auf der Facebook-Seite des Bodo SV veröffentlicht werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!