Drei lippische Azubis messen sich mit den Besten

Auf dem Petersberg trifft sich Deutschlands Hotelerie- und Gastronomie-Elite

Ralf Freitag

  • 0
Wettbewerbsgala: Koch Hubertus Hoffmeister (Windmühle Fissenknick), Restaurantfachfrau Lisa Sendker (Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen) und Hotelfachfrau Julia Suttmann (Maritim Hotel in Bad Salzuflen) bedienen Christof Blomeyer (Detmolder Hof), Ralf-Wilhelm Kanne vom Detmolder Handelshof und den Dehoga-Lippe-Geschäftsführer Kai Buhrke. - © Ralf Freitag
Wettbewerbsgala: Koch Hubertus Hoffmeister (Windmühle Fissenknick), Restaurantfachfrau Lisa Sendker (Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen) und Hotelfachfrau Julia Suttmann (Maritim Hotel in Bad Salzuflen) bedienen Christof Blomeyer (Detmolder Hof), Ralf-Wilhelm Kanne vom Detmolder Handelshof und den Dehoga-Lippe-Geschäftsführer Kai Buhrke. (© Ralf Freitag)

Königswinter. Die lippischen Gastronomie-Auszubildenden haben sich bei den 37. deutschen Jugendmeisterschaften im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter achtbar geschlagen.

Als Team belegten Restaurantfachfrau Lisa Sendker vom Altstadt-Palais Lippischer Hof in Bad Salzuflen, Hotelfachfrau Julia Suttmann vom Maritim Hotel in Bad Salzuflen und Koch Hubertus Hoffmeister aus der Windmühle Fissenknick den 14. Platz. Beste in der Einzelwertung aus lippischer Sicht wurde Lisa Sendker mit dem 12. Platz. Koch Hoffmeister wurde 14., Julia Suttmann 13.

Die drei lippischen Vertreter mussten sich zwei Tage lang mit Aufgaben aus dem Hotellerie- und Gastronomiebereich gegen die besten Azubis aus ganz Deutschland behaupten. Acht Wochen lang hatten sie sich mit Teamleiter Sven Jacobi vom Felix-Fechenbach-Berufskolleg auf den Wettbewerb vorbereitet. Zuvor waren sie aus dem lippischen Wettbewerb Anfang des Jahres als Sieger hervorgegangen.

Höhepunkt auf dem Petersberg war am Sonntagabend das feierliche Wettbewerbsessen mit vier Gängen. Die Dehoga Lippe stellt traditionell neben den 16 Landesverbänden eine eigene Mannschaft, gehört sie doch zu den Gründungsmitgliedern des Gastronomie- und Hotelverbandes. Schon die Teilnahme an dem Wettbewerb gilt als Karriere-Sprungbrett für die Azubis.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.