Kriminacht auf der Burg Sternberg

Sven Koch

Sind auch dabei: Wolfram Tewes und Jürgen Reitemeier. - © Foto: Andreas Leber
Sind auch dabei: Wolfram Tewes und Jürgen Reitemeier. (© Foto: Andreas Leber)

Kreis Lippe/Extertal. Die Sektion Lippe des Syndikats und der Landesverband Lippe laden zur Kriminacht auf die Burg Sternberg am Samstag, 9. Dezember, ab 19 Uhr. Zum Todestag des deutschsprachigen Krimiautors Friedrich Glauser kommen jedes Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz Krimiautorinnen und Krimitautoren zu Leseabenden zusammen, um Glauser zu ehren und für einen guten Zweck zu lesen.

Initiator der Aktion ist das Syndikat, eine Autorengruppe von über 830 deutschsprachigen Krimiautoren. Die Sektion Lippe lädt dazu jedes Jahr ein – dieses Mal auf die Burg Sternberg: Am Samstag, dem 9. Dezember, kredenzen sie „Mörderisches für den Gabentisch".

„Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser, der von 1896 bis 1938 lebte, gilt als der erste deutschsprachige Krimiautor. Nach ihm ist der Glauser-Preis benannt, der seit 1987 jährlich verliehen wird", erläutert Wolfram Tewes von der Sektion Lippe des Syndikats. „Ihm zu Ehren veranstalten Krimiautoren rund um den 8. Dezember Leseaktionen, und zwar von Wien bis Köln, von Aurich bis München, von Rostock bis Zürich. Sie lesen stets für einen guten Zweck." In Lippe gehen die Einnahmen an das Westfälische Kinderdorf.

Neben dem Duo Wolfram Tewes und Jürgen Reitemeier sind die Thriller- und Krimi-Autoren Mechthild Borrmann, Uwe Voehl, Sven Koch, Robert C. Marley und Friedo Petig dabei. Der Landesverband Lippe stellt die Burg Sternberg den Krimiautoren kostenfrei zur Verfügung.

„Als Wolfram Tewes mit seiner Idee auf uns zugekommen ist, haben wir sofort sehr gern zugestimmt. Viele der Autoren kennen wir von unseren Krimilesungen an den Externsteinen, sie zu unterstützen, ist Ehrensache", sagt Verbandsvorsteherin Anke Peithmann. Das tue der Landesverband gern, weil die Aktion einem guten Zweck diene: „Wir freuen uns, dass die Eintrittsgelder an das Westfälische Kinderdorf gehen, unser gastronomischer Kooperationspartner auf der Burg Sternberg."

Karten gibt es im VVK zu 10 Euro/Abendkasse 12 Euro, in den Geschäftsstellen der LZ und in den Shops in der Tourist-Info am Hermannsdenkmal und im Info-Zentrum Externsteine.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.