Jahrhundertpianist gastiert an der Musikhochschule

Barbara Luetgebrune

  • 0
Paul Badura-Skoda ist in Detnold zu Gast. - © HfM Detmold
Paul Badura-Skoda ist in Detnold zu Gast. (© HfM Detmold)

Detmold . Mit Paul Badura-Skoda kommt einer der vielseitigsten und bekanntesten Pianisten des 20. und 21. Jahrhunderts nach Detmold. Zwei Anlässe sind vorgesehen, an denen der 90-Jährige, der von Herbert von Karajan und Wilhelm Furtwängler entdeckt wurde, auftritt: Zum einen wird er in einem Gesprächskonzert am 6. Februar zwei Paradewerke der Klavierliteratur – Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 32 c-Moll op. 111 sowie Franz Schuberts Sonate B-Dur D 960 – zu Gehör bringen, zum anderen Studierende aus den Klavierklassen in einem Meisterkurs unterrichten.

Der Erlös des Konzertes, das um 19.30 Uhr im Konzerthaus beginnt, kommt der Stiftung der Hochschule zugute. Ebenso öffentlich ist der Meisterkurs, der am 5., 7. und 8. Februar jeweils um 10 Uhr und 16 Uhr im Brahms-Saal im Palais stattfindet. Tickets für nummerierte Plätze zu 20 Euro gibt’s im Haus der Musik und an der Abendkasse. Studierende und Schüler haben freien Eintritt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!