Heiße Rhythmen und wilde Stunts mag sogar der Schweinehund

Umfangreiches Programm hat am Samstag dem Motto „Lage bewegt“ alle Ehre gemacht

Sandra Castrup

  • 0
Artistik auf zwei Rädern: Matti Röse von der Berliner Gruppe "deep bmx" zeigt atemberaubende Tricks. - © Sandra Castrup

Lage. Dem inneren Schweinhund Beine machen, so lautet das Ziel von „Lage bewegt“. Und das wurde am Samstag auf dem Marktplatz erreicht. Egal ob tanzend oder radelnd, die Lagenser kamen gerne raus aus ihrer Komfortzone. Zugegeben, ein bisschen dauert es schon, bis sie warm werden, die Lagenser.

Dabei ging es gleich pünktlich um 11.00 Uhr auf der Bühne feurig los, mit heißen Tänzen der Gruppe „Salsa-Style“. Die hatten es anfangs nicht leicht, Bewegung in Hüften und Beine der Zuschauer zu transportieren. Doch Trainer Mel Miftari ließ nicht locker. „Wir kriegen euch schon noch wach, enttäuscht uns nicht“, motivierte er das Publikum und schaffte es am Ende als Pinguin verkleidet, eine kleine Gruppe zum Tanzen zu animieren.

Fotostrecke: Lage bewegt

Wenn auch vielleicht nicht den Rhythmus im Blut, dann haben die Zuckerstädter aber zumindest Power in den Waden. Denn immer wenn es um das Thema Fahrrad ging, waren sie ganz vorne mit dabei. Die Mitglieder der Gruppe „deep bmx“ aus Berlin konnten sich bewundernder Blicke sicher sein, als internationale Topfahrer ihre Tricks performten, ein „Streetmanöver“ spektakulärer als das andere.

Mehr in Ihrer LZ

Artistik auf zwei Rädern: Matti Röse von der Berliner Gruppe "deep bmx" zeigt atemberaubende Tricks. - © Sandra Castrup
Artistik auf zwei Rädern: Matti Röse von der Berliner Gruppe "deep bmx" zeigt atemberaubende Tricks. (© Sandra Castrup)

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!