150 Jahre alte Kastanie ist gefällt worden

Cordula Gröne

  • 0
Ist gefällt worden: Die 150 Jahre alte Kastanie. - © Cordula Gröne
Ist gefällt worden: Die 150 Jahre alte Kastanie. (© Cordula Gröne)

Lage. Etliche Stunden dauerte es am Montag, bis die alte Kastanie neben der Marktkirche gefällt war. Doch ein Teil des Holzes soll noch für etwas Besonderes verwendet werden.

Die Firma Winter rückte am frühen Morgen mit drei Mitarbeitern an. Klaus Kubach, Vorsitzender des Bauausschusses der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lage, beobachtete die fortschreitenden Arbeiten. Kaum hatte der Baumkletterer mit Hilfe spezieller Seilklettertechnik einen Ast abgesägt, wurde das Holz am Boden auch schon zerkleinert. Es wird erst am heutigen Dienstag abgefahren.

Die 150 Jahre alte Kastanie war von einem Bakterium befallen. Große Teile waren nach Angaben eines Gutachters bereits morsch. Auch waren in der jüngsten Vergangenheit bereits viele morsche Äste heruntergefallen. Schweren Herzens hatte sich die Kirchengemeinde aus Sicherheitsgrünen zum Fällen des Baumes mit einer Höhe von 15 Metern entschlossen.

Ein Teil des Holzes wird jedoch für einen besonderen Zweck weiterverwendet, so Kubach. „Wir machen eine Aktion daraus, mehr verraten wir noch nicht." Der Erlös soll jedoch zur Finanzierung der sanierungsbedürftigen Kirche dienen. Derzeit werde ein Fund-Raising-Konzept erarbeitet.

Fest terminiert ist dagegen die Ersatzpflanzung. Am Sonntag, 4. Dezember, soll nach dem Gottesdienst gegen 11.30 Uhr eine Linde – zunächst nur symbolisch – gepflanzt werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!