Lagenser Schützengilde zieht positive Bilanz

Ulrich Lambracht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Schützenfest
Wieder mehr Zuschauer: Die Morgenfeier haben deutlich mehr Menschen als noch vor zwei Jahren verfolgt. - © Ulrich Lambracht
Wieder mehr Zuschauer: Die Morgenfeier haben deutlich mehr Menschen als noch vor zwei Jahren verfolgt. (© Ulrich Lambracht)

Lage. Die Schützengilde der Stadt Lage hat behutsam an einigen Stellschrauben gedreht, um die Attraktivität des Schützenfestes zu erhöhen – war doch vor zwei Jahren ein deutlicher Besucherrückgang verzeichnet worden. So wurde der Beginn der Morgenfeier von 7 auf 9 Uhr verlegt.

Zudem hatten Platzmajor Frank Schröder und dessen Adjutant Carsten Echterling das Festzelt zu der in Richtung Schießstand gelegenen Terrasse weit geöffnet und dort eine „Outdoor-Partyfläche" installiert. Diese sei ganz hervorragend angenommen worden, selbst bei der „Ibiza meets Classic"-Sause am Freitag, obwohl das Wetter zum Fest-Auftakt nicht berauschend gewesen sei, betonten sowohl Festwirt Daniel Zarnitz als auch Platzmajor Frank Schröder. „Wir sollten darüber nachdenken, den befestigten Außenbereich in zwei Jahren nochmals zu vergrößern", regte Zarnitz an. „Die Menschen zieht es nun einmal ins Freie."

Schützenfest in Lage

Schützenfest in Lage

Der Einsatz von DJs habe dazu geführt, dass wieder mehr junge Menschen den Weg ins Zelt gefunden hätten, ohne die älteren Besucher zu vergraulen, so Zarnitz und Schröder unisono. Der Platzmajor: „Die DJs Robin S. und Maruh hatten einen richtig guten Draht zum Publikum." Auch Oberst Michael Krügermeyer-Kalthoff zeigte sich zufrieden. „Das Interesse ist wieder deutlich gestiegen, die Tendenz zeigt eindeutig nach oben."

„Natürlich besteht bezüglich der Besucherzahlen noch Luft nach oben", räumte Daniel Zarnitz ein. Die Planungen für 2019 würden einem erneuten Feintuning unterzogen, kündigte Schröder an.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!