84-Jährige wehrt sich heftig gegen Eindringling

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild dpa
(© Symbolbild dpa)

Lage. Am Samstagabend klingelte es gegen 20 Uhr heftig an der Haustür einer Anwohnerin der Hauptstraße in Heiden. Die 84-Jährige öffnete die Tür und erblickte einen Mann, der ihr verdächtig vorkam. Die Frau gab vor, bereits die Polizei verständigt zu haben, daraufhin stieß der Eindringling die Seniorin in den Hausflur und schlug mit den Fäusten mehrfach auf sie ein. Das Opfer ließ sich jedoch nicht einschüchtern und drängte den Mann durch heftige Gegenwehr wieder nach draußen, woraufhin dieser ihr Tränengas ins Gesicht sprühte. Danach riss der Mann der verletzten 84-Jährigen zwei Ringe vom Finger und flüchtete.

Aufgrund der guten Beschreibung und Aufmerksamkeit von Zeugen konnte die Polizei den Räuber im Rahmen der anschließenden Fahndung kurz darauf festnehmen. Das Opfer wurde im Klinikum ambulant versorgt. Im Rahmen der Ermittlungen stellte Polizei fest, dass sich der Täter vor dem Überfall offenbar an der Kellertür zu schaffen gemacht hatte. Dort war eine Scheibe eingeschlagen und die Tür aufgehebelt worden. Der Festgenommene wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!