Zeugen fassen 16-Jährigen nach Handtaschenraub in Lage

veröffentlicht

  • 0
- © Bernhard Preuss
Polizei (© Bernhard Preuss)

Lage. Einer 65-jährigen Frau ist am Donnerstagnachmittag die Handtasche geraubt worden. Zeugen, die die Tat beobachtet haben konnten den mutmaßlichen Täter verfolgen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Das Opfer war gegen 16 Uhr zu Fuß auf dem Verbindungsweg von der Straße "In der Bülte" in Richtung Stauffenbergstraße unterwegs und wurde in Höhe des Umfluters von einem Jugendlichen angegangen, der ihr dann die Handtasche entriss und damit flüchtete, teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit. Zwei aufmerksame Zeuginnen bekamen die Tat mit und verfolgten den Täter in Richtung der Straße "In der Bülte", auf der sich gerade ein Autofahrer näherte. Diesen machten sie geistesgegenwärtig auf die Tat aufmerksam und der Fahrer schaltete sich sofort ein.

Der Täter warf dem Autofahrer daraufhin die Handtasche entgegen und flüchtete ohne Beute weiter. Die Zeugen ließen sich aber nicht abschütteln und konnten den Täter gemeinsam in der Langen Straße stellen und festhalten. Die 65-Jährige bekam ihre Handtasche mit komplettem Inhalt wieder.

Der Festgenommene, ein 16-Jähriger Detmolder, ist nach seiner Vernehmung den Eltern übergeben worden. Auch das geschockte Opfer wurde von der Polizei nach Hause gebracht. Der Dank der Polizei gilt den beiden Zeuginnen und dem Autofahrer, die gemeinschaftlich besonnen gehandelt und zur Aufklärung der Tat beigetragen haben. heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!