Im Bahnhof wird jetzt gebacken

Wolfgang Becker

  • 0
Bieten Frisches: (von links) Nesrin Turhan, Salim Turhan, Dr. Mohamed Reza Shams und Patrizia Granitza. - © Wolfgang Becker
Bieten Frisches: (von links) Nesrin Turhan, Salim Turhan, Dr. Mohamed Reza Shams und Patrizia Granitza. (© Wolfgang Becker)

Lage. Der Bahnhof hat wieder ein Café samt Außengastronomie. Vor wenigen Tagen ist in dem altehrwürdigen Gebäude die „Back-Station“ eröffnet worden. Dort bieten Salim Turhan (26) und seine Mitarbeiter frische Backwaren von Brötchen über Donuts bis hin zu Kuchen an. Reisende können sich dort mit Snacks für die Bahnfahrt versorgen, Passanten haben zudem die Gelegenheit, bei einem Kaffee oder Tee auf der Terrasse oder im Café Platz zu nehmen und sich zu stärken.

Über das neue Angebot freut sich ganz besonders BahnhofsMiteigentümer Dr. Mohammed Reza Shams: „Endlich ist der Leerstand hier vorüber. Ich hoffe, dass die Menschen von dem neuen Angebot reichlich Gebrauch machen werden.“ Nachdem die Pizzeria und der Eis-Salon ausgezogen waren, suchte Dr. Shams neue Mieter. In erster Linie hätten sich die Betreiber von ostasiatischen Gastronomie-Betrieben gemeldet. Dann sei Salim Turhan auf ihn zugekommen und habe ihn mit seinem zukunftsträchtigen Geschäftsmodell überzeugt. „Jahrelang bin ich als Schüler hier immer am Bahnhof vorbeigekommen. Jetzt, als frischgebackener Selbstständiger, will ich neues Leben hier her ziehen, zumal es in der näheren Umgebung keinen Bäcker gibt“, gibt sich der Jung-Unternehmer optimistisch. Zusammen mit Hausherr Dr. Shams ist er einer Meinung, dass der Bahnhof die „erste Adresse“ in Lage ist.

Eine Konkurrenz zu dem Kiosk im Bahnhof sehen die beiden nicht. „Dort gibt es ein völlig anderes Angebot. Das beißt sich nicht mit unserem“, so Salim Turhan. Ende April ist die Innungskrankenkasse ausgezogen. Nun sind neben der „Back-Station“ und dem Kiosk noch die DB-Verwaltung, die Bahnhofsmission, die „Taxi-Welt“ und ein Mieter im Bahnhofsgebäude ansässig.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!