Nur zwei Frauen dürfen bei der Feuerwehr ans Lkw-Steuer

Quotenfrauen wollten nicht immer nur Bulli fahren

veröffentlicht

Lage. Slogans wie "Frauen an den (Brand)-Herd" oder "Frauen sind Katastrophen (gewachsen)" ironisieren Vorurteile gegen Frauen bei der Feuerwehr. In Lage räumen zwei junge Frauen mit Klischees auf. Sie machen selbst in Uniform und einem Helm auf dem Kopf eine gute Figur: Frauen und Mädchen, die löschen und bergen. Selten ist es nach wie vor, dass Frauen tonnenschwere Löschfahrzeuge lenken.

Alexandra Schmeichel und Yvonne Wiesecke sind die beiden einzigen in Lage. "Wir wollten nicht immer nur die Bullis fahren", bringen die zwei Quotenfrauen schlicht auf den Punkt, warum für sie der Lkw-Führerschein her musste.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.