Pottenhauser AWO wird schrumpfen

Mitglieder diskutieren über Prognose des Kreisverbandes

veröffentlicht

Lage-Pottenhausen. Der Ortsverein Pottenhausen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) muss sich Gedanken um seine Zukunft machen. In der Jahreshauptversammlung im Vereinstreff wurde ausgiebig über eine Prognose des Kreisverbandes diskutiert, derzufolge die AWO Pottenhausen in den nächsten 20 Jahren auf die Hälfte schrumpft.
Gleichzeitig würde der prozentuale Anteil älterer Mitglieder steigen.

Ein Projekt zur Verbandsentwicklung des Kreisverbandes Lippe soll helfen, Wege aus diesem Trend zu finden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.