Experte berichtet über die Entstehung von Comics

Dr. Gerald Munier kommt ins Ziegeleimuseum

veröffentlicht

Lage-Hagen. Comics sind bunt, humorvoll, unterhaltsam und aus der heutigen Literatur- und Filmwelt kaum wegzudenken. Dr. Gerald Munier beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Genre. Am Sonntag ist er zu Gast im Ziegeleimuseum Lage.

Anlässlich der Ausstellung "Dem Ingenieur ist nichts zu schwör" berichtet der Fachmann über die Entstehung und Entwicklung der Comics. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt auf 14 Uhr zu seinem Vortrag "60 Jahre Daniel Düsentrieb - 120 Jahre Comics" ein. Dabei geht der Referent nicht nur auf die Sprechblasenliteratur ein, sondern berichtet auch über die Zeit, als die Bilder laufen lernten - das ist rund 120 Jahre her, schreibt das Museum in einer Pressemitteilung.

Damals sei eine wahre Flut bunter Bilderwelten über die Menschen hereingebrochen. Der Film wurde zum prägenden Medium des 20. Jahrhunderts.  Dr. Gerald Munier ist Dozent an der Universität Bielefeld. In seinem Buch "Geschichte im Comic. Aufklärung durch Fiktion? Über Möglichkeiten und Grenzen des historisierenden Autorencomic der Gegenwart" zeigt er auf, unter welchen Bedingungen ein Comic auch zur Geschichtserzählung werden kann.
Besucher des Vortrags zahlen den normalen Museumseintritt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.