Kiwanis-Mitglieder backen Plätzchen für Kläschen

Tanja Watermann

  • 0
Vier Zentner Teig verwandeln sich in „karitative Plätzchen". - © Tanja Watermann
Vier Zentner Teig verwandeln sich in „karitative Plätzchen". (© Tanja Watermann)

Lemgo. Bereits zum achten Mal haben die Kiwanis-Mitglieder in der Backstube Meffert seit dem frühen Sonntagmorgen kräftig mit angepackt und unter der Leitung von Werner Schnüll und seinen fünf Kollegen vom Bäckerfachverein (BFV) rund vier Zentner Plätzchenteig in leckere, kleine Köstlichkeiten verwandelt.

Ob Spekulatius, Schwarz-Weiß-Gebäck, Schoko- oder Mandelkrokant-Taler – die inzwischen schon erfahrenen Helfer mussten ein ganz schönes Tempo vorlegen, damit nach sieben Stunden alle Plätzchen für den Kläschenverkauf fertig gebacken, abgekühlt und verpackt waren.

Die verschiedenen Teigrollen hatte Werner Schnüll bereits am Donnerstag vorbereitet, so dass sich der Teig gut gekühlt optimal verarbeiten ließ. Die erste und zweite Schicht mit jeweils sieben Kiwanis hatten die Teigrollen geschnitten und auf Backbleche ausgebracht, die dritte Schicht packte am Nachmittag dann schon die Kekse in die Verkaufstüten.

Auch alle Bäckerkollegen waren ehrenamtlich im Einsatz, so dass der Verkauf auf dem Marktplatz an Kläschen wieder hohe Spenden für soziale Projekte erzielen kann.

„Inzwischen kennen wir uns lange und haben viel Spaß in der Backstube", erklärte Schnüll, dessen BFV-Team bereits seit 1968 gemeinsam an karitativen Weihnachtsbackaktionen teilnimmt. Diesmal wurde die Spekulatiusmenge erhöht, da diese im Vorjahr besonders schnell vergriffen waren. Inzwischen ist die Qualität der „karitativen Plätzchen" offenbar lippeweit bekannt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.