Schwerer Unfall mit Hubschraubereinsatz in Lemgo

Kirsten Fuhrmann

  • 0
Beide Fahrzeuge sind komplett zerstört. - © Tobias Schneider
Beide Fahrzeuge sind komplett zerstört. (© Tobias Schneider)

Lemgo. Zu einem Unfall auf der Lemgoer Westumgehung (Detmolder Weg/Lagesche Straße) auf Höhe des Autohauses Stegelmann ist es am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr gekommen. Dabei sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein 52-jähriger PKW-Fahrer aus Lemgo war mit seinem Toyota aus Richtung Detmold kommend in Richtung Bad Salzuflen gefahren und hatte nach einem Bremsmanöver in Laubke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei geriet sein PKW in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einem PKW Mercedes zusammenstieß.

Karte

Bei dem Unfall wurde sowohl der Verursacher als auch der entgegenkommende 20-jährige Mercedesfahrer aus Blomberg schwer verletzt. Zur Erstversorgung musste ein Rettungshubschrauber mit Notarzt auf der Bundesstraße landen. Diese war während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für zwei Stunden durch die Polizei gesperrt.

Die Feuerwehr Lemgo war mit zwölf Einsatzkräften vor Ort. Der Sachschaden soll sich auf etwa 15.000 Euro belaufen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!