In der Lipperlandhalle sucht der Henssler nach Worten

Daniel Hobein

  • 0
Sternekoch und Moderator Steffen Henssler.  - © Daniel Hobein
Sternekoch und Moderator Steffen Henssler.  (© Daniel Hobein)

Lemgo. Hinter die Kulissen seiner Fernsehsendung „Grill den Henssler" hat Sternekoch und Moderator Steffen Henssler am Donnerstagabend die Zuschauer in der Lipperlandhalle genommen.

In seiner großzügigen Küche auf der Bühne plauderte er mit Hamburger-Schnauze aus dem Nähkästen und zeigte einfache Tricks für das perfekte Gelingen von Fleisch und Fisch. Mit der Schlagfertigkeit von Besucher Uwe hatte Henssler indes nicht gerechnet. Um ihm Kochkniffe („Spiegelei mit Spinat bekomme ich noch hin") zu vermitteln, holte der Moderator ihn direkt auf die Bühne. Seine Frau Andrea hatte sich über Uwes mangelnde Qualitäten am Herd ausgelassen.

Doch zum Kochen kamen die beiden zunächst nicht: Der kaufmännische Leiter eines Möbelzulieferers aus der Region stellte der Show-Küche samt deren Schubladen ein schlechtes Zeugnis aus und hatte damit die Lacher des Publikums komplett auf seiner Seite. Chefgriller Henssler (wegen einer Verletzung mit Schiene am Knie) verschlug es für einen Moment die Sprache. Doch die Stille hielt nicht lange an. Im Eiltempo erklärte er den begeisterten Zuschauern, wie man norwegischen Lachs im Zeitungspapier schonend zubereitet, ohne das dieser zu trocken wird.

Die humorigen Erzählungen garnierten einen gelungenen Abend, der an gutem Geschmack und tollen Rezeptideen für zu Hause kaum zu überbieten war.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!