Scheune an der B66 zwischen Lemgo und Dörentrup brennt aus

Till Brand

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Gaststätte Bellevue
Diese Scheune ist am Freitagnachmittag an der B66 zwischen Lemgo und Dörentrup ausgebrannt. - © Till Brand
Diese Scheune ist am Freitagnachmittag an der B66 zwischen Lemgo und Dörentrup ausgebrannt. (© Till Brand)

Lemgo. Totalschaden bleibt Totalschaden: Eine verfallene Scheune hinter dem ehemaligen Ausflugslokal Bellevue an der B66 ist am Freitagnachmittag abgebrannt. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache lagen weder laut der Feuerwehr noch der Polizei Erkenntnisse vor. Daher seien Ermittlungen wegen möglicher Brandstiftung aufgenommen worden, so die Leitstelle später.

Kurz vor 14.30 Uhr hatten Autofahrer, die auf der Hamelner Straße unterwegs waren, das Feuer gemeldet – zunächst hieß es, ein Feld stehe in Flammen. Als jedoch weitere Anrufe von der Bundesstraße eingingen, war schnell klar: Es ist das alte Bruchsteingemäuer.

Die Feuerwehr rückte mit 30 Einsatzkräften aus Lemgo, Brake und Voßheide an und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf die nur wenige Meter entfernt stehende einstige Traditionsgaststätte. Obgleich das Feuer beim Eintreffen der Helfer – vorsorglich war neben der Polizei der Rettungsdienst alarmiert worden – hoch aus dem Dachstuhl schlug, hatten die Wehrleute den Brand schnell unter Kontrolle.

Der Schaden wiegt trotz des verkohlten und teils eingestürzten Dachstuhls nur wenige Tausend Euro schwer – in der Scheune lag nur Gerümpel wie ein alter Kühlschrank. Die B66 war komplett gesperrt, vor allem aus Richtung Lemgo staute sich der Verkehr mehrere Hundert Meter weit zurück.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!