Die Braker "Nacht der langen Tische" fällt ins Wasser

Anna Catharina Muer

  • 0
- © Symbolbild Pixabay
(© Symbolbild Pixabay)

Lemgo-Brake. Die Tische in Brake bleiben am Samstagabend leer. Aufgrund des anhaltenden Regens hat der Verein "Leben in Brake", der seit 25 Jahren besteht, den „Langen Tisch“ in Absprache mit Sponsoren, Betrieben, Freiwilligen und Vereinen abgesagt. Ulrike Syllwold ist die zweite Vorsitzende des Vereins und bedauert das abgesagte Gemeinschaftstreffen sehr: "Der Vorstand hat heute beschlossen, die Feier abzusagen". Es sei das erste Mal nach fünf Veranstaltungen, dass das Wetter nicht mitspiele.

Gemeinsam entschieden der erste kommissarische Vorstand Frank Prosowski, die zweite Vorsitzende Ulrike Syllwold, Timo Kampe, Carmen Kampe und Jens Begemann die "Nacht der langen Tische" zu verschieben. Im September soll es einen neuen Termin geben, um gemeinsam zu klönen, essen und bei hoffentlich besseren Wetter das ein oder andere Bier zu genießen. Laut Syllwold ergebe es keinen Sinn, die geplante Veranstaltung stattfinden zu lassen: "Wir sitzen im Freien, die Bläsergruppe spielt draußen und die Musikanlage ist auch nicht geschützt", erklärt sie. Es seien Zettel aufgehangen worden, um die Braker zu informieren. Einige seien telefonisch oder per Mail kontaktiert worden.

Ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!