Auf historischem Boden: die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores „La Musica" und des Männergesangvereins „Orpheus" Brake im Hof des Braker Schlosses. - © Tanja Watermann

Verein der Woche
Die Vereine „Orpheus“ und „La Musica“ Brake sind eng verbunden

Auf historischem Boden: die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores „La Musica" und des Männergesangvereins „Orpheus" Brake im Hof des Braker Schlosses. (© Tanja Watermann)

Lemgo-Brake. Seit 1871 gibt es den Braker Männergesangsverein, das genaue Gründungsdatum ist allerdings nicht mehr rekonstruierbar. Inzwischen existieren in Brake zwei Chöre, die ganz eng miteinander verbunden sind: „Orpheus" und „La Musica".

Wohl dokumentiert wurde dagegen die Namensänderung zum noch heute bestehenden Männergesangverein „Orpheus Brake" im Jahr 1876. In der mehr als 145-jährigen Chorgeschichte kann der Verein auf eine ereignisreiche Geschichte und einen tollen Zusammenhalt zurückblicken.

Information

Kontakt:

Vorsitzender: Ray Moses
Telefon: 05261-988575
E-Mail: Ray@ray-moses.org

An seinem 100. Geburtstag wurde „Orpheus" 1971 die begehrte „Zelter-Plakette" verliehen, die einst von Bundespräsident Theodor Heuss als staatliche Auszeichnung gestiftet wurde. Sie würdigt die Arbeit von Chorvereinigungen, die sich um die Chormusik und die Volkslieder verdient gemacht haben.

Auch Stars traten schon auf

Seit 1972 sind die beliebten „Orpheus"-Jahreskonzerte aus dem Kultur-Kalender der alten Hansestadt nicht mehr wegzudenken. Auch viele Stars aus der volkstümlichen Musikszene traten bei den Konzerten in Lemgo auf. Im Jahre 2003 rief „Orpheus" zu einem Chorprojekt auf, welches seinen krönenden Abschluss beim weltweit größten Johannes-Strauß-Festival im Gerry-Weber-Stadion in Halle vor 5.000 Zuschauern fand. Dieses Chorprojekt legte den Grundstein für eine Gemeinschaft mit dem Männergesangsverein Retzen, dessen Mitglieder sich 2010 nach der Auflösung des eigenen Vereins in Brake sehr gut aufgenommen fühlten. Aus dieser Verbindung ist ein starker Männerchor geworden, der auf viele Auftritte und Konzerte zurückblicken kann und sehr viel Anerkennung erhält.

Ray Moses ist als Vorsitzender von „Orpheus Brake" stolz darauf, dass das Vereinsleben so vielseitig gestaltet wird und auch nach mehr als einem Jahrhundert noch so aktiv ist. Die Mitglieder zeigen großen Einsatz und Engagement und investieren neben ihrer Stimme auch viel Arbeit, Kraft und Herzblut in ihren Verein.

Runder Geburtstag: Im Jahre 2014 feierte der Chor „La Musica Brake" sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Konzert. - © Privat
Runder Geburtstag: Im Jahre 2014 feierte der Chor „La Musica Brake" sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Konzert. (© Privat)


Die Entstehung des Gemischten Chores „La Musica Brake" entstand aus einem Projektchor, der eigentlich nur für ein Jahr bestehen sollte. Doch bereits bei der ersten Probe am 22. März 2004 wurde Chorleiter Rüdiger Sperling von der Resonanz der 17 Sängerinnen und Sänger überrascht. Künftig wurde jeden Montag geprobt und der erste Auftritt beim Braker Sommertreff 2004 war, trotz des Regens, großartig. Bis zum Januar 2006 lief der Projektchor mit gutem Erfolg, so dass bei der Jahreshauptversammlung 2006 beschlossen wurde, „La Musica Brake" als Singgruppe im Chorverein „Orpheus Brake" bestehen zu lassen. Die musikalische Leitung des Chores hat Rüdiger Sperling seit der ersten Chorprobe im Gründungsjahr 2004.

„La Musica" versucht durch sein Auftreten und sein Liedgut auch Jugendliche, jüngere Erwachsene und jung gebliebene Senioren für den Chorgesang zu begeistern. Aktuell gibt es 41 Aktive im Alter von 18 bis 81 Jahren. Die Chorproben finden montags in der Mensa der Grundschule am Schloss Brake statt.

Sänger lassen die Herzen höher schlagen

Das Tätigkeitsfeld der Chöre umfasst neben den eigenen Konzerten eine ganze Bandbreite von Auftritten. Diese sind in Gottesdiensten in Brake, bei Konzerten anderer Chöre, in Seniorenheimen und bei Familienfeiern.

Immer wieder schön: Die Weihnachtskonzerte in der Braker Kirche zählen zu den Höhepunkten im Konzertkalender der Chöre. - © Stephan Scholz/"La Musica"
Immer wieder schön: Die Weihnachtskonzerte in der Braker Kirche zählen zu den Höhepunkten im Konzertkalender der Chöre. (© Stephan Scholz/"La Musica")


Auch beim Adventskonzert in der evangelischen Kirche in Brake ist der Chor jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit dabei und der Kaffeetisch wird vom Organisationsteam stimmungsvoll gedeckt. Die Jahreskonzerte stehen immer unter einem bestimmten Thema, die eine große Bandbreite an unterschiedlichen Liedern unter einem gemeinsamen Dach ermöglichen. 2010 konnte so ein Konzert mit den schönsten Melodien aus Musicals, zusammen mit den Musikfreunden Schwelentrup, präsentiert werden. 2012 lautete das Motto „Mit ganz viel Liebe" und ließ die Herzen der Zuhörer bei vielen Liebesliedern höher schlagen, während 2013 „Wie im Himmel" viele bekannte Filmmelodien unter dem Motto vereinte.

Der Musikausschuss wählt mit Hilfe des gesamten Chores die Themen aus und findet passende Lieder. Diese werden teils a cappella, teils mit Klavierbegleitung oder auch als Soli präsentiert. Ein gemeinsames jährliches Chorwochenende rundet das aktive Vereinsleben ab.

Gibt den Ton an: Rüdiger Sperling begleitet den Chor am Klavier, und bei den regelmäßigen Proben sind die Sängerinnen und Sänger mit viel Enthusiasmus dabei. - © Privat
Gibt den Ton an: Rüdiger Sperling begleitet den Chor am Klavier, und bei den regelmäßigen Proben sind die Sängerinnen und Sänger mit viel Enthusiasmus dabei. (© Privat)


Termine

23. September: „La Musica"-Konzert „Nette Begegnung" mit „Lippe Music", 18 Uhr, Realschule Lemgo, mit Kaffee und Kuchen sowie Fingerfood.

12. November: "Orpheus"-Jahreskonzert mit dem Meisterchor „Chorios" aus Dörentrup, dem Gemischten Chor Asendorf und „La Musica", 15.30 Uhr, Evangelisch-reformierte Kirche Brake, mit Kaffee und Kuchen; der Eintritt ist frei.

17. Dezember: Weihnachtskonzert, 15.30 Uhr, Evangelisch-reformierte Kirche Brake, mit Kaffee und Kuchen; der Eintritt ist frei.

Zum Herunterladen
  1. Wir in Lippe als PDF


Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

von Tanja Watermann

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!