Glühweingeruch und Karussel-Trubell regieren zu Kläschen Lemgo

Marlen Grote

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Kläschen
Zum Start genießen viele Besucher kostenfreie Fahrten - wie hier im "Musik Express". - © Marlen Grote
Zum Start genießen viele Besucher kostenfreie Fahrten - wie hier im "Musik Express". (© Marlen Grote)

Lemgo. Schon ab Mittag war am ersten Kläschen-Tag alles rappelvoll in der Innenstadt. Zwischen Haushaltswaren, Accessoires und allerlei Leckereien schoben sich die Besucher am Donnerstag durch die Mittelstraße über den Kastanienwall von einem Glühweinstand zum nächsten.

Ab 16 Uhr war das Ziel dann klar: Der Regenstorplatz mit seinen Fahrgeschäften, die schwindelfreie Kirmes-Fans in Höhen von bis zu 42 Metern durch die Luft wirbeln. Die stellvertretende Bürgermeisterin Veronika Sauerländer eröffnete feierlich die Kirmes. den einsetzenden Nieselregen nahm sie gelassen: „Jedes Wetter ist Kläschen-Wetter." Das Wetter sollte am ersten Abend aber noch den einen oder anderen Härtetest für Regenjacken bereithalten.

Ob dieser Aussichten gab sich Tino Noack vom lippischen Schausteller-Verband aber unbeeindruckt: „Die Lipper sind hart im Nehmen." Und das große Höhenfeuerwerk? Erstmal seien alle Kanonen gut verpackt, sagte er – ansonsten müsse man abwarten. Die ersten Besucher genossen auf dem Regenstorplatz währenddessen schon das Kribbeln im Bauch – und das sogar kostenlos. Denn mehrere Fahrgeschäfte boten zur Eröffnung die ersten drei Runden umsonst an.

Alles, was man zu der Kultkirmes wissen soltle, gibt es hier im großen Kläschen-ABC.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!