Die Lemgoer Baumschule Siebert schließt für immer

Till Brand

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Baumschule Siebert
Ein Lächeln zum Abschied: Sabine Siebert-Amler macht ihre Baumschule zu. Beim Abverkauf hilft Sohn Tobias Amler. - © Foto: Nicole Reineke
Ein Lächeln zum Abschied: Sabine Siebert-Amler macht ihre Baumschule zu. Beim Abverkauf hilft Sohn Tobias Amler. (© Foto: Nicole Reineke)

Lemgo. Die Traditions-Baumschule Siebert schließt. Nach einer missglückten Fuß-OP vor fast zwei Jahren muss Inhaberin Sabine Siebert-Amler aufgeben. Den ganzen Mai über soll es nun immer samstags einen Abverkauf der Ware geben. Denn: Übernahmeinteressenten gibt es nicht; und Sohn Tobias Amler hat sich beruflich anderweitig orientiert.

Am Detmolder Weg endet damit ein Stück Lemgoer Geschichte. In unzähligen Gärten dürften hier Bäume stehen, die von Sabine Siebert-Amler und ihrem Team großgezogen wurden. Begonnen hatte Sabines Vater Diethelm Siebert 1958 auf dem alten Ziegeleigelände Rehme mit der Anzucht von Ziergehölzen, Obst- und Rosen. 1965 folgte der Umzug an den heutigen Standort „Am Steinbruch", mit Zufahrt über den Detmolder Weg. Zu dieser Zeit florierte die Baumschule nach Worten von Sabine Siebert-Amler. Pflanzen konnten damals fast nur über Gärtnereien und Baumschulen erworben werden. Heute dagegen sei der Markt hart umkämpft. Gartencenter, Bau- und Supermärkte haben Marktanteile erobert.

Bis zuletzt hielt die Inhaberin die Fahne hoch: „Da bleibt uns nur die individuelle Beratung und Qualität. Doch auch die wussten zuletzt nur treue Stammkunden zu schätzen." 1995 hatte die Lemgoerin den elterlichen Betrieb übernommen, in dem bis zuletzt fünf Mitarbeiter und ein Azubi beschäftigt waren. Alle hätten neue Arbeitgeber gefunden.

Neben der wirtschaftlichen Lage machte der Geschäftsführerin ihr Fuß immer mehr zu schaffen. Eine Rekonstruktions-OP brachte nicht den gewünschten Erfolg. Es blieben Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Das sieben Hektar große Gelände samt Wohnhaus und Hallen steht zum Verkauf. „Wir hoffen, dass sich noch jemand findet, der das schöne Gelände für ähnliche Zwecke nutzen kann", betont Tobias Amler. Unberührt von der Aufgabe der Baumschule bleibt der Garten- und Landschaftsbaubetrieb von Bruder Jörg Siebert an der Lageschen Straße. Er übernimmt noch ausstehende Aufträge.

Der Abverkauf läuft immer samstags von 10 bis 16 Uhr. Sommerblumen gibt es nicht mehr, aber Gehölze, Bäume, Stauden, Gartenwerkzeug und einiges mehr. Gutscheine können noch eingelöst werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!