Arminia Bielefeld testet heute in Lemgo

Jörg Hagemann und Thomas Reineke

  • 0
Der Mannschaftsbus des DSC Arminia Bielefeld fährt wieder in Lippe vor. Zuletzt spielten die Arminen in Bad Salzuflen. - © Archiv: Egon Penner
Der Mannschaftsbus des DSC Arminia Bielefeld fährt wieder in Lippe vor. Zuletzt spielten die Arminen in Bad Salzuflen. (© Archiv: Egon Penner)

Lemgo-Brake. Eine Charmeoffensive des DSC Arminia Bielefeld beschert der lippischen Fußballgemeinde einen ganz speziellen Leckerbissen. Bevor Teile des Fußball-Zweitligisten zur Saisonabschluss-Fahrt nach Mallorca fliegen und auch für die anderen Kadermitglieder der Sommerurlaub anbricht, gastiert der DSC am Donnerstag, 19.30 Uhr, im Stadion Walkenfeld in Brake. Dort misst sich der stolze Tabellenvierte der abgelaufenen Zweitligasaison mit den Bezirksligakickern des TBV Lemgo.

Deren Trainer hat in seinen Reihen bereits seit Tagen ein gewisses Kribbeln verspürt. „Wir gehen mit einem Mix aus Team A und Team B an den Start. Auch aus der U19 sind Spieler dabei", verspricht Ulas Tokdemir jedem seiner 20 Spieler, dass „er dran kommt". Da Yannic Schönhagen mit einer Ellenbogenverletzung ausfällt, hüten Heiko Langer und Jan Rösener ein. Besondere Vorfreude herrscht bei Lionel Kumpesa, dessen Cousin Cerruti Siya gerade seinen ersten Profivertrag beim DSC unterschrieben hat. Als Schiedsrichter ist Timo Franz Sauerbier angesetzt.

Bei den Arminen könnten derweil einige Spieler das letzte Mal im schwarz-weiß-blauen Dress auflaufen. So zum Beispiel Florian Dick. Der 33-Jährige spielte seit Sommer 2014 bei den Arminen und war zeitweise auch Kapitän. Er wechselt zum FC Kaiserslautern. Genauso wie Flügelspieler Christoph Hemlein, der zusammen mit Dick auf die Alm wechselte und jetzt ebenfalls für den künftigen Drittligisten Kaiserslauten spielt.

Ulas Tokdemir freut sich im Vorfeld über „die tolle Unterstützung" durch die Stadt Lemgo, das Sportamt sowie dem TuS Brake: „Alle helfen mit. Das zeigt, dass diese Spiel nicht nur für uns ist, sondern für den Fußball in ganz Lippe." Einen besonderen Clou gibt es in der Halbzeitpause, wenn die Bundesligahandballer des TBV Lemgo ein Elfmeterschießen gegen einige Zweitligakicker veranstalten.

Karten zu 8 Euro (Kinder, Schüler und Rentner 4 Euro) gibt es an der Abendkasse.

Information

Arminia in Lippe

In den vergangenen Jahren präsentierte sich die Bielefelder Arminia schon des Öfteren im Kreis und absolvierte Freundschaftsspiele gegen Lippes Bezirks- und Kreisligisten. Zuletzt war dies am 4. Oktober 2017 der Fall, als Bezirksligist SC Bad Salzuflen mit 11:0 bezwungen wurde. Davor spielte der Zweitligist bereits in Dörentrup (Mai 2016, 8:4 gegen eine Begatalauswahl) und in Heiligenkirchen (Juni 2015, 21:0 gegen die SF Berlebeck-H.) vor.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!