Lastwagen stranden in der Sackgasse Lagesche Straße

Navigationsgeräte führen Brummis in die Irre

veröffentlicht

Navis führen viele Lastwagen in die Irre - © Lemgo
Navis führen viele Lastwagen in die Irre (© Lemgo)

Lemgo (Rei). Wendemanöver auf engstem Raum: Seit August vergangenen Jahres ist der westliche Teil der Lageschen Straße eine Sackgasse. Doch das scheint sich noch nicht unter allen Verkehrsteilnehmern beziehungsweise Navigationsgeräten "herumgesprochen" zu haben. 

Immer wieder brausen Fahrer von Autos, Kleinlastern oder sogar großen Sattelzügen scheinbar unbeirrt Richtung Bahndamm. Auch dass die Straße immer schmaler wird, hält sie zunächst nicht auf. Doch kurz vor den Schienen ist endgültig Schluss.

Dort wo bis vor einem halben Jahr noch eine Bahnschranke war, werden dann teils waghalsige Wendemanöver auf engstem Raum und in einen besseren Feldweg hinein eingeleitet.

Dabei steht an der Kreuzung zum Isringhausen-Ring und zum Südring (Beverley-Straße) ein großes Sackgasse-Schild.

Auch für diesen Brummi geht in der Sackgasse an der Lageschen Straße erst einmal nichts mehr. - © Foto: Privat
Auch für diesen Brummi geht in der Sackgasse an der Lageschen Straße erst einmal nichts mehr. (© Foto: Privat)

Aber was ist schon eine schnöde Verkehrstafel gegen ein bunt blinkendes Navi-Display, das freie Fahrt gen Lage verheißt?

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.