Benzingeruch im Keller: Bewohner alarmieren Feuerwehr

Einsatz am Detmolder Weg -

veröffentlicht

Lemgo (seh). Die Bewohner mehrerer Häuser am Detmolder Weg haben am Montagnachmittag gemeinsam die Feuerwehr alarmiert, weil sie Benzingeruch in ihren Kellerräumen wahrgenommen hatten. Hinterher stellte sich heraus, dass Unbekannte vermutlich altes Benzin im Butterbach entsorgt hatten.

Die Einsatzkräfte wurden laut Mitteilung der Wehr gegen 13.30 Uhr bereits an der Tür von den Bewohnern erwartet und gleich in die Kellerräume geleitet. Zunächst erkundete ein Angriffstrupp unter Atemschutz das Gebäude, anschließend untersuchten Spezialkräfte den Keller, um eine etwaige Explosion des Gemisches auszuschließen.

Nach den Untersuchungen gaben die Einsatzkräfte Entwarnung. Der Geruch stammte nicht aus undichten Leitungen. Mit Hilfe des Tiefbauamtes und genauen Verlaufsplänen der Kanalisation wurde schnell klar, das Unbekannte eine Flüssigkeit in den Oberflächenwasserkanal entsorgt haben mussten.

Eine geringe Verschmutzung wurde schließlich im Bereich des Butterbaches festgestellt. Die Feuerwehr errichtete Ölsperren am Trophagener Weg, um die benzinartige Flüssigkeit aufzufangen und ein Ausbreiten zu verhindern. Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.